Vorstellung / Kaufberatung E92/E93 N54

Hier kannst Du Dich und Dein Fahrzeug vorstellen - notwendig für Deine Freischaltung.
Benutzeravatar
Jayjo82
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 347
Registriert: 28. Dez 2017 20:43
Name: Jamal
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: MHD

Re: Kaufberatung E92/E93 N54

Beitrag von Jayjo82 » 29. Dez 2017 10:50

Danke Alex, das klingt doch sehr gut. Werde ich wohl meine Suchkriterien bzgl. des Kilometerstandes bei meinem Budget etwas anpassen...

Benutzeravatar
Stranger2k1
Moderator
Moderator
Beiträge: 3135
Registriert: 13. Jan 2013 15:42
Name: RP
Fahrzeug: BMW 335i E90
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: Anderes
Leistung: 306 PS

Re: Kaufberatung E92/E93 N54

Beitrag von Stranger2k1 » 29. Dez 2017 10:51

Jayjo82 hat geschrieben:Habi Ihr eine Ahnung, was das sein kann? Grundsätzlich, glaubt Ihr, dass man einen anständigen 335i für ca. 13500 € überhaupt bekommen kann, <125 tkm?

Kurz und knapp: NEIN.

Die 35i werden längst weit über Eurotax gehandelt (seit Jahren), Exemplare mit <125tkm werden immer seltener, mit N54 Motor immerhin schon 8-11 Jahre alt. Zu deinem verlinkten Kandidaten: im Inserat schreiben Motor läuft super klasse und dann doch Motorleuchte beim Gas geben? Ursache kleiner Kabelbruch angeblich, den man natürlich nicht repariert um den Wert zu steigern? Klar. Ich war ja schon bei dem Bild mit dem dreckigen Innenraum raus :D

Ich lese aus deinen Texten das du auf ein Wunder hoffst.... einen gepflegten, serienmäßigen 35i, am besten mit perfekter Wartungshistorie und <125tkm, um ~13.500€. Realistischerweise kannst du dafür eher Richtung 20k€ ansetzen, wenn auch Ausstattung und Optik passen sollen.

Und als gut gemeinten Rat: wer kein Kleingeld für Reparaturen in der Hinterhand hat, der hat mit dem N54 mitunter nicht lange Freude. Alles kann, nichts muss - aber du wirst hier drin wenige finden, die noch kein Problem mit dem Motor hatten ;)
Bild
E90 + E93 335i

Benutzeravatar
Jayjo82
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 347
Registriert: 28. Dez 2017 20:43
Name: Jamal
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: MHD

Re: Kaufberatung E92/E93 N54

Beitrag von Jayjo82 » 29. Dez 2017 11:12

Ja das merke ich auch, dass ich mit dem Geld nicht weit komme. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Naja, Reparaturkosten kann ich mit leben, solange nicht der Motor hops geht. Und da denke ich, wären einige hier im Forum auch finanziell überfordert. Denn so wie ich das gelesen habe, kostet so ein Motor im Tausch um die 8000 €, ohne Einbau... Ansonsten kann ich "normale" Reparaturkosten schon stemmen, auch bei meinem 330d hatte ich schon n Wandlerschaden, der mich 1200 € gekostet hat. Sowas kann eben passieren.
IdR halten bei mir die Autos aber alle sehr gut. Pflege meine Autos, sobald was kaputt ist, wirds repariert und ein Heizer bin ich auch schon lange nicht mehr. Fahre eher gemütlich. Jetzt kommt bestimmt die Frage, was ich denn mit nem 335 will. :) Na ganz einfach, bin schon seit Kindesalter Autoverrückt. Ab und an habe ich dann doch meine dollen Minuten, wo ichs krachen lasse. Wenns auch selten ist. Zudem begeistert mich der Motor. Sechszylinder Sound gepaart mit Drehmoment dank Bi Turbo. Schon was feines. Hatte zuerst n Z4 3.0 ins Auge gefasst. Aber da nicht aufgeladen, kommt einem der Wagen so dermaßen langsam vor, vor allem im Alltagsbetrieb, wenn man die Gänge nicht ausfährt. Bin halt Turbo Motoren gewöhnt...

Wertz36
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: 30. Mär 2017 09:25
Name: Wertz
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: Vishnu Procede
Leistung: 360 PS
Meine Fahrzeugvorstellung: https://www.n54tech.de/forum/viewtopic.php?t=13363
Wohnort: Dortmund

Re: Kaufberatung E92/E93 N54

Beitrag von Wertz36 » 29. Dez 2017 11:26

Hey,

Habe auch lange gesucht und mir viele Fahrzeuge um die 15-16 tausend Euro angesehen. Kurz gesagt alles Schrott und die Verkäufer haben gelogen das sich die Balken biegen. Einen wirklich guten mit Ausstattung um die 100 tausend gelaufen wirste eher 20 tausend ausgeben müssen. Nimm am besten jemanden mit der selber nen 335i hat oder hatte und am besten nen getunten, der sieht direkt ob z.b. Schonmal ladeluftkühler drin war oder so.
Klar fangen bei 20 tausend andere nette Autos wie C63 an, aber denk dran das sind die billigsten im Netz die wieder Schrott sind. Jeder weiß was er hat und gute Autos kosten halt.

Den aus Berlin direkt vergessen, allein schon Standort Berlin auf keinen Fall Auto kaufen, glaub mir.
Und ohne Rechnungen kann er viel erzählen was angeblich neu ist.

Verstehe nicht das jeder nen ungetunten möchte aber direkt nach dem Kauf selber tuned. Vernünftig gemacht ist es kein Thema für den Motor und verheizen kann man den auch im originalzustand. Und Mhd läuft sehr gut, deutlich besser als jb4 und kann man bedenkenlos empfehlen.
Mal nebenbei, Ein Bekannter mit Tuning laden erlebt fast wöchentlich stolze Besitzer eines neuen 335i vom älteren Herren gekauft komplett Original nicht geheizt und muss schmunzeln weil er den Wagen kennt und der komplette Motor schon bei ihm gemacht war. Jeder rüstet sein Auto vor Verkauf zurück und neuer Käufer tuned ihn direkt, was ein Schwachsinn. Behaupte auch du wirst kaum einen finden der optisch was schön gemacht wurde und der Motor nicht mal gemacht war.
Bassrolle 1000w, Chrom Rückleuchten, böser Blick, diverse Chromzierleisten, Viper Streifen, ATU 120mm Auspuffblenden, Brock B1 Felgen, TA-Gewindefahrwerk, offener Twister Sportluftfilter, 280mm Momo Sportlenkrad

Benutzeravatar
Jayjo82
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 347
Registriert: 28. Dez 2017 20:43
Name: Jamal
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: MHD

Re: Kaufberatung E92/E93 N54

Beitrag von Jayjo82 » 29. Dez 2017 11:36

Ja ich habs langsam kapiert :D Aber werde glaub eher nach einem mit mehr Kilometern auf der Uhr schauen. 20 k werde ich nicht ausgeben, selbst wenn ichs hätte. Nicht übel nehmen, aber das ist meiner Meinung nach verbranntes Geld.
Du hast vollkommen Recht mit dem Tuning, das ist auch Schwachsinn. Aber man hat trotzdem automatisch im Hinterkopf 1. Bastelbude und 2. wer mehr Leistung will, fährt wie ne gesenkte Sau. Das dies nicht der Fall sein muss, gebe ich dir Recht, denn wie du richtig erkannt hast, würde ich ihn auch tunen und trotzdem pfleglich behandeln...

Wertz36
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: 30. Mär 2017 09:25
Name: Wertz
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: Vishnu Procede
Leistung: 360 PS
Meine Fahrzeugvorstellung: https://www.n54tech.de/forum/viewtopic.php?t=13363
Wohnort: Dortmund

Re: Kaufberatung E92/E93 N54

Beitrag von Wertz36 » 29. Dez 2017 11:57

Ja, bei Laufleistung wirste bei dem Preis eher ab 150tkm suchen müssen. Mit bißchen Menschenkenntnis merkt man schnell ob Verkäufer ehrlich ist. Und vergiss direkt die angeblichen Kleinigkeiten warum was nicht geht, jeder hätte es vorm Verkauf direkt repariert wenn’s doch so billig und einfach ist.

Kann dir gerne das Angebot machen wenn du was im Kölner Raum findest mitzukommen. Im Rest von Deutschland wird sich bestimmt auch nen netter User ausm Forum finden. Wir die selber Schrauben kennen halt die Autos
Bassrolle 1000w, Chrom Rückleuchten, böser Blick, diverse Chromzierleisten, Viper Streifen, ATU 120mm Auspuffblenden, Brock B1 Felgen, TA-Gewindefahrwerk, offener Twister Sportluftfilter, 280mm Momo Sportlenkrad

Benutzeravatar
Jayjo82
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 347
Registriert: 28. Dez 2017 20:43
Name: Jamal
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: MHD

Re: Kaufberatung E92/E93 N54

Beitrag von Jayjo82 » 29. Dez 2017 12:10

Super, danke für das Angebot Axel!! Wenn ich in der Region was finde, sag ich auf jeden Fall Bescheid. Ja ich sehe auch gerade, werde mich mit 150-160 tkm anfreunden müssen.

Mal son in die Runde, wer fährt denn alles hier N54 mit jenseits von 150 tkm? Vllt sogar auch mit Tuning...

Andere Frage noch, kennt hier jemand die genauen Unterschiede zum US Modell? Habe mal gelesen, dass dem ein Öl Kühler
fehlt, ist das wirklich so? Das wäre ja echt übel...

Wertz36
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: 30. Mär 2017 09:25
Name: Wertz
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: Vishnu Procede
Leistung: 360 PS
Meine Fahrzeugvorstellung: https://www.n54tech.de/forum/viewtopic.php?t=13363
Wohnort: Dortmund

Re: Kaufberatung E92/E93 N54

Beitrag von Wertz36 » 29. Dez 2017 12:20

- US-Modelle waren fast alle Totalschaden in Amerika
- wenn sie nicht das hochgeschwindigkeitspaket haben dann kein ölkühler ( siehst du daran ob die beiden dicken Schläuche zum ölfiltergehäuse gehen)
- Lichter und so müssen auf eu Norm umgerüstet werden
- Radio navi und so müssen auf deutsch umcodiert werden
- US Modelle will aus diesen Gründen keiner haben und daher so billig

P.s. Es gibt einen sogenannten carfax Bericht zu US Fahrzeugen. Da steht dann auch ob es Totalschaden war. Ohne diesen Bericht schonmal sowas von nicht kaufen. Waren aber wie geschrieben eh alle Totalschaden. Gibt viele Fernsehberichte zu dem Thema

Kurz gesagt: Finger weg gibt nur Ärger
Bassrolle 1000w, Chrom Rückleuchten, böser Blick, diverse Chromzierleisten, Viper Streifen, ATU 120mm Auspuffblenden, Brock B1 Felgen, TA-Gewindefahrwerk, offener Twister Sportluftfilter, 280mm Momo Sportlenkrad

Benutzeravatar
Jayjo82
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 347
Registriert: 28. Dez 2017 20:43
Name: Jamal
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: MHD

Re: Kaufberatung E92/E93 N54

Beitrag von Jayjo82 » 29. Dez 2017 12:41

Ja ich weiß, hab ja auch schon einiges darüber gelesen. Da gibts sicherlich aber auch einige, die Fahrzeuge mit kleinen Schäden wieder herrichten. Die Frage da ist eher, wie die hergerichtet werden....
https://en.autoplius.lt/ads/used-cars?f ... &page_nr=1" onclick="window.open(this.href);return false;

Da sieht man schon paar Unfaller, Totalschäden sind das nicht.
Bekomme ich das über die FIN raus, ob das Fahrzeug das Hochgeschwindigkeitspaket hat?
Für Zulassung sind es doch nur die Heckleuchten, oder? Und wahrscheinlich noch umcodiert werden...
Tacho muss wohl noch neu...

Benutzeravatar
edolino
BMW Liebhaber
BMW Liebhaber
Beiträge: 468
Registriert: 27. Apr 2016 13:36
Name: Stefan
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: MHD
Meine Fahrzeugvorstellung: https://www.n54tech.de/forum/viewtopic.php?f=12&t=10960
Wohnort: Himberg bei Wien

Re: Kaufberatung E92/E93 N54

Beitrag von edolino » 29. Dez 2017 12:50

also ich hab ja mittlerweile den zweiten und dieses mal aus dem raum nürnberg geholt.

2008er mit 160tkm, schaltgetriebe.
serviceheft und history bei bmw gecheckt + adac gebrauchtwagencheck.

bin seit ca 2.000km damit unterwegs.
rb pcv, alu chargepipe, bms dci's, ngk 5992 und mhd stage 1 hab ich schon gemacht.
die turbos rasseln, aber sonst alles gut und ich bin top zufrieden.

und der preis war echt weit unter euren aussagen :D

ich bin der meinung einfach lange und geduldig zu suchen, nichts zu überstürzen und zweimal zu überlegen.
dann findet man meiner meinung nach schon was vernünftiges :-)
SO SIND WIR, UND DAS IST AUCH GUT SO! 8-) https://www.youtube.com/watch?v=KyldZ3Ilaig" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Jayjo82
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 347
Registriert: 28. Dez 2017 20:43
Name: Jamal
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: MHD

Re: Kaufberatung E92/E93 N54

Beitrag von Jayjo82 » 29. Dez 2017 13:23

Na also... das wollte ich hören :D Ja ich werde mich auf jeden Fall auch gedulden und den Markt weiterhin im Auge behalten.

Benutzeravatar
cONe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 343
Registriert: 12. Mai 2013 19:18
Fahrzeug: BMW 335i E91
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung

Re: Kaufberatung E92/E93 N54

Beitrag von cONe » 29. Dez 2017 16:22

Wenn viele KM dann darauf achten dass das Auto keine 20 Vorbesitzer hatte. Würde max. 2 anpeilen. Ich selber halte allgemein nichts von Km-Ständen jenseits der 80tkm. Ist mir dann meist alles zu "durchgerockt".

cczz
Neuling
Neuling
Beiträge: 143
Registriert: 21. Apr 2017 09:57
Name: Theo
Fahrzeug: BMW 135i E88
Motor: N55
Getriebe: Handschaltung
Leistung: 306 PS

Re: Kaufberatung E92/E93 N54

Beitrag von cczz » 29. Dez 2017 16:30

-nvm-

Benutzeravatar
Jayjo82
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 347
Registriert: 28. Dez 2017 20:43
Name: Jamal
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: MHD

Re: Kaufberatung E92/E93 N54

Beitrag von Jayjo82 » 29. Dez 2017 16:39

Ja das stimmt schon mit dem durchgerockt. Mein TT fuhr mit 200tkm nicht mehr so frisch, hatte allerdings auch viele Hände. Mein jetziger 330d hingegen fährt mit seinen 168tkm echt super. Automatik schaltet sauber, Motor wie ne 1. Also denke das kann man auch nicht immer so verallgemeinern...

teardropz
Neuling
Neuling
Beiträge: 74
Registriert: 4. Apr 2015 09:16
Name: Chrisse
Fahrzeug: BMW 335i E93
Motor: N54
Getriebe: Automat
Tuning: Serie
Leistung: 306 PS
Meine Fahrzeugvorstellung: https://www.n54tech.de/forum/viewtopic.php?f=12&t=14058

Re: Kaufberatung E92/E93 N54

Beitrag von teardropz » 29. Dez 2017 19:25

hey.

habe selbst bereits den zweiten 335i E93 und in beiden Fällen recht lange gesucht. In Österreich musst du zwischen 21 und 24 tausend für ein Modell ohne Unfallschaden aus seriösem Vorbesitz und mit wenig KM sowie ein wenig Ausstattung hinblättern. Ich denke verglichen mit DE wären das wohl zwischen 17 - 21 tausend? Seltene Modelle mit z.B. DKG sind teils noch höher gehandelt.

Was mir an den Bildern auffällt ist: Wenn jemand beim Fahrzeugverkauf sein Auto nicht sauber macht, dem ist das Teil auch während des Besitzes vermutlich eher egal ;). Von einem Liebhaberfahrzeug sprechen wird dann vermutlich eher nicht.

Mein Tipp - Lieber noch bissl sparen und was passendes kaufen. Ich weiss es ist nicht leicht, wenn man sich schon drauf freut und es schon "greifbar" ist. Vermisse mein Cabrio auch ;).


Liebe Grüße aus Kärnten!

Benutzeravatar
Jayjo82
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 347
Registriert: 28. Dez 2017 20:43
Name: Jamal
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: MHD

Re: Kaufberatung E92/E93 N54

Beitrag von Jayjo82 » 4. Jan 2018 11:20

Hallo zusammen,
wie Ihr mir empfohlen habt, werde ich mich noch ein wenig gedulden, bis ich was passendes gefunden habe...
In der Zeit versuche ich mich so gut wie möglich zu informieren. Ich wüsste gerne, was ich alles modifizieren muss, um MHD stage 2+
fahren zu können. Soweit ich weiß, Downpipes + Ladeluftkühler. Da sind wir schon beim Thema, einige schwören auf AR DP und Wagner Ladelufkühler. Hier im Forum ist oft von Stevans DP die Rede. Verstehe ich das richtig? Ist das ein Tuner, der die OEM bearbeitet? Wäre super, wenn mir hier jemand seine Lösung vorschlagen könnte, damit ich auch ungefähr weiß, was ich da noch in die Hand nehmen muss...

Benutzeravatar
Voppi09
Neuling
Neuling
Beiträge: 97
Registriert: 24. Okt 2016 05:56
Name: Simon
Fahrzeug: BMW 135i E82
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: MHD
Leistung: 420 PS

Re: Kaufberatung E92/E93 N54

Beitrag von Voppi09 » 4. Jan 2018 11:42

Ich hätte einen E92 335i zu verkauf , 99tkm traumzustand , frischer tüv , CSL Felgen neu mit neuen Reifen , KW V1 Gewindefahrwerk und der PP Auspuff. Leistung alles serie und alles Eingetragen. Preis um die 21000€
135i N54 TTE550

Benutzeravatar
Jayjo82
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 347
Registriert: 28. Dez 2017 20:43
Name: Jamal
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: MHD

Re: Kaufberatung E92/E93 N54

Beitrag von Jayjo82 » 4. Jan 2018 11:49

Danke für das Angebot Simon, leider ist das Fahrzeug weit über meinem Budget... Denke mein künftiger wird nicht ganz so perfekt dastehen... Kannst du was zu meiner Tuningfrage sagen? Sehe du fährst einen 135i mit MHD?
Danke
LG
Jamal

Benutzeravatar
feigenbaum
Neuling
Neuling
Beiträge: 71
Registriert: 2. Aug 2016 08:20
Name: Timo
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: Serie
Leistung: 306 PS

Re: Kaufberatung E92/E93 N54

Beitrag von feigenbaum » 4. Jan 2018 13:19

Vielleicht noch kurz meine 5ct zur Kaufberatung. Wie oben bereits geschrieben wurde, sind die "traumhaft" günstigen Fahrzeuge alles Blender. Ein N54 bekommt man leider nicht geschenkt, hab ich selbst feststellen müssen als ich meinen gekauft habe. Letzendlich habe ich aber Glück gehabt und folgenden Wagen gekauft:
- E92 N54 2006er Baujahr, Handschalter, deutsches Fahrzeug, Sparkling Graphite-Metallic
- 95000km
- 1 Vorbesitzer
- 11 Scheckehefteinträge, alles BMW Werkstatt (hab ich im Nachgang auch noch nachgeprüft und alles wurde bestätigt)
- kein M-Paket
- Navi Pro, 19" Sternspeiche 230 Felgen, Freisprecheinrichtung, uvm.

Der Wagen war / ist technisch im absolutem Bestzustand - sah schon beim Kauf wie geleckt aus (allein der Lack ein Traum). Alles original, dazu Injektoren + Hochdruckpumpe bereits gewechselt.

Bezahlt hab ich beim Kiesbetthändler (der vom BMW Autohaus die angekauften Fahrzeuge ankauft, die nicht mehr für Premium Selection in Frage kommen) inkl. 2 Jahre Gebrauchtwagenversicherung glatte 20000.
Sicher viel Geld - aber rückblickend hatte ich bisher außer defekten Klopfsensoren und verschlissenen Vorderbremsen keinerlei Probleme. Da fährt man mit einem guten Gefühl.

Ich will damit sagen, dass man lieber am Anfang etwas mehr investiert, anstatt hinterher nach und nach das Geld auszugeben.

Viel Erfolg bei der Suche!

Benutzeravatar
Jayjo82
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 347
Registriert: 28. Dez 2017 20:43
Name: Jamal
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: MHD

Re: Kaufberatung E92/E93 N54

Beitrag von Jayjo82 » 4. Jan 2018 14:41

Vielen Dank für deine Meinung. Ich mache mir wahrscheinlich mit meiner Meinung nur Feinde hier. Aber 20k für ein 12 Jahre altes Auto zu zahlen, das würde ich niemals machen, ich glaube da würde mich auch meine Freundin dezent killn. Mir ist klar, Angebot und Nachfrage entscheiden den Preis. Der N94 genießt momentan bzw seit längerem einen extremen Aufschwung, was über kurz oder lang abklingen wird. Nächstes Jahr wird der nächste 3er erwartet. Ich denke die Preise sind eine Luftblase, die früher oder später platzt. Und da möchte ich nicht unbedingt den Höchstpreis zahlen...
Einige haben hier ja schon berichtet, dass man ab und an auch mal einen Schnapper machen kann... Vllt steht der Wagen dann nicht so perfekt da, aber das werde ich in Kauf nehmen müssen, vor allem mehr km auf der Uhr.
Ihr werdet es auf jeden Fall als erstes erfahren, sobald ich einen gekauft habe... :)

Trotzdem danke nochmal an alle, die mich hier beraten.

Vllt kann auch einer mal auf das Thema Tuning eingehen... Das interessiert mich brennend :)

Danke

LG

Jamal

Antworten