335i US-Import aus dem Münsterland

Hier kannst du dich und dein Fahrzeug vorstellen

Re: 335i US-Import aus dem Münsterland

Beitragvon LuxusLeina » 27. Okt 2018 18:51

achso das ist die kleine vorne misst ich brauche die große
Benutzeravatar
LuxusLeina
BMW Liebhaber
 
Beiträge: 421
Registriert: 6. Okt 2015 13:01

Re: 335i US-Import aus dem Münsterland

Beitragvon Knobelbecher » 28. Okt 2018 14:48

Die ganz lange (Verdampfer-Leitung), die hinterm Motor her geht? Sieht auf jeden Fall nach Spaß aus die zu tauschen :P
Benutzeravatar
Knobelbecher
Neuling
 
Beiträge: 145
Registriert: 30. Dez 2015 14:13
Wohnort: Telgte

Re: 335i US-Import aus dem Münsterland

Beitragvon LuxusLeina » 28. Okt 2018 15:53

jop genau die^^ naja hatte die schon draussen um zu schauen was kaputt ist alles halb so wild man brauch halt nru gedult beim herausziehen
das schlimmere daran ist du bekommst sie nirgends....

und meine ist genau am druckschalter gerissen bzw haariss
Benutzeravatar
LuxusLeina
BMW Liebhaber
 
Beiträge: 421
Registriert: 6. Okt 2015 13:01

Re: 335i US-Import aus dem Münsterland

Beitragvon Knobelbecher » 20. Nov 2018 00:29

Es gibt nichts großartiges, ich arbeite meine "Baustelle" nach für nach ab:

- Riss im Ventildeckel wurde vorübergehend geklebt, ein neuer liegt aber hier, nur ich komme momentan nicht dazu den zu tauschen und lasse es in den nächsten 1-2 Wochen machen
- Der Auspuffhalter kam neu, endlich kein rappeln mehr (wie auf der vorherigen Seite erwähnt, fehlte mir dieser komplett)
- Thermostat bei der Wasserpumpe musste nicht neu, ich habe mir Buchsengehäuse, Pins und Kabel bestellt und selbst gemacht, mit etwas gefummel ging dann der neue Stecker rein, da die alten Kabel abgerissen waren, ... dennoch hatte ich nie Temperaturprobleme?
- Unterboden vom M-Paket kam drunter, der wurde von den Vorbesitzern samt Radhäusern nicht verbaut
- Bremsen kamen vorne neu (ATE) und haben das Wackeln beim Bremsen behoben, nur ab 140km/h habe ich noch ein leichtes rütteln im Lenkrad beim Bremsen ... Fahrwerk, Reifen?

Bei den Bremsbelägen stoß ich erst auf folgendes "Problem" mit den Klammern, zum Glück war aber alles normal:

index.jpg


Was ich noch vor habe:
- Ventildeckel, komplett, tauschen
- OilCatchCan verbauen, liegt auch hier, mit einem falschen Schlauch, habe ich aber in Auftrag bei einem Kollegen gegeben
- Linken Scheinwerfer tauschen, die Linse vom Kurvenlicht hängt und fällt manchmal aus. Scheinwerfer liegt schon hier
- Zusätzlichen Ölkühlerhalter einbauen, es gibt einen Halter, der hinter dem Stoßstangenträger montiert ist, das wusste ich so nicht, liegt auch hier rum
- Klimakompressor-Leitung erneuern, da die undicht ist/war
- Bremssättel pulvern, Dichtungen erneuern
- Fahrwerksmäßig was tun, neue Sachs Domlager vorne/hinten, Sachs Kleinteile, viiiele Schrauben und diverses liegt hier schon neu herum, ich muss mich noch für ein Fahrwerk entscheiden

Da mein Getriebe zwar besser schaltet, aber manchmal noch etwas hart, müsste ich ein paar Sachen in der Mechatronik selbst tauschen, ZF bietet es an, wusste ich aber auch erst danach. Wo ich es hab machen lassen, wurde nur die Spülung gemacht.. Unter anderem wollte ich die Druckkolben und solche Sachen wie auf den Bildern erneuern.

Bild Bild

Wie man sieht, es hört nie auf :D

Dann noch zwei Bilder:

IMG_3209.jpg
IMG_3208.jpg


Achja, ich hatte es zwar nicht erwähnt, aber DAB+ habe ich auch noch bei mir nachgerüstet, ist aber schon ein wenig her:

IMG_2783.jpg
Benutzeravatar
Knobelbecher
Neuling
 
Beiträge: 145
Registriert: 30. Dez 2015 14:13
Wohnort: Telgte

Re: 335i US-Import aus dem Münsterland

Beitragvon pe7er » 20. Nov 2018 16:04

was braucht man alles um DAB+ nachrüsten, wenn CIC schon vorhanden ist ?
Benutzeravatar
pe7er
Neuling
 
Beiträge: 146
Registriert: 26. Dez 2014 12:54
Wohnort: Nürnberg

Re: 335i US-Import aus dem Münsterland

Beitragvon Stranger2k1 » 20. Nov 2018 17:30

Entweder neuen Navirechner mit eingebautem DAB+ oder eine Nachrüstlösung z.B. Kufatec und co.
Benutzeravatar
Stranger2k1
Moderator
 
Beiträge: 2835
Registriert: 13. Jan 2013 16:42

Re: 335i US-Import aus dem Münsterland

Beitragvon Knobelbecher » 20. Nov 2018 18:04

Genau, CIC mit DAB und einer passenden Antenne, bei mir war es die Ampire ANT600
Benutzeravatar
Knobelbecher
Neuling
 
Beiträge: 145
Registriert: 30. Dez 2015 14:13
Wohnort: Telgte

Re: 335i US-Import aus dem Münsterland

Beitragvon n54e82 » 20. Nov 2018 18:53

Knobelbecher hat geschrieben:Genau, CIC mit DAB und einer passenden Antenne, bei mir war es die Ampire ANT600


Oder das richtige antennen diverserty nachrüsten und leitung ziehn.
Benutzeravatar
n54e82
Master
 
Beiträge: 1738
Registriert: 9. Jun 2015 09:47
Wohnort: Nürnberg

Re: 335i US-Import aus dem Münsterland

Beitragvon Knobelbecher » 20. Nov 2018 20:05

Da es das Diversitiy nicht in meiner Funkfrequenz vom Schlüssel mit DAB gibt und nicht zwei verlegen wollte, war das definitiv die sauberste Variante.
Benutzeravatar
Knobelbecher
Neuling
 
Beiträge: 145
Registriert: 30. Dez 2015 14:13
Wohnort: Telgte

Re: 335i US-Import aus dem Münsterland

Beitragvon Pound » 21. Nov 2018 08:20

Knobelbecher hat geschrieben:- Bremsen kamen vorne neu (ATE) und haben das Wackeln beim Bremsen behoben, nur ab 140km/h habe ich noch ein leichtes rütteln im Lenkrad beim Bremsen ... Fahrwerk, Reifen?


Hatte ich bei meinem E46, da war das Lager vom Querlenker ausgeschlagen hat man ganz deutlich gemerkt, wenn man das Lenkrad leicht locker gelassen hat und dann auf die Bremse ist, dann hat das Lenkrad nach links gezuckt. Und halt eben das flattern im Lenkrad, vielleicht mal da nachschauen.
Benutzeravatar
Pound
BMW Spezialist
 
Beiträge: 900
Registriert: 20. Sep 2015 09:46
Wohnort: Worms

Re: 335i US-Import aus dem Münsterland

Beitragvon Knobelbecher » 21. Nov 2018 13:36

Querlenker und Zugstreben kamen ja auch neu
Benutzeravatar
Knobelbecher
Neuling
 
Beiträge: 145
Registriert: 30. Dez 2015 14:13
Wohnort: Telgte

Re: 335i US-Import aus dem Münsterland

Beitragvon 3km » 21. Nov 2018 13:45

Bremsscheiben hast du auch neu gemacht?
Radnabe schön sauber abgeschliffen?
Benutzeravatar
3km
BMW Spezialist
 
Beiträge: 888
Registriert: 2. Sep 2015 12:32

Re: 335i US-Import aus dem Münsterland

Beitragvon Knobelbecher » 21. Nov 2018 13:51

Bremsscheiben und Klötze kamen neu von ATE, das hat auch unheimlich was gebracht, da jetzt das Wackeln beim Bremsen weg ist, vorher hatte ich ab 40 km/h ein arges schlagen. Radnabe und sonstiger Schmutz wurde sehr gründlich entfernt.

... außer die Lager vom Querlenker sind jetzt doch wieder durch, da es nach der Erneuerung ja weiterhin am Schlagen beim Bremsen war, das könnte also sein. Allerdings ist das Serienfahrwerk schon ziemlich ausgelutscht und die Dämpfer rostig, könnte es daran liegen, Domlager, Dämpfer, ...?
Benutzeravatar
Knobelbecher
Neuling
 
Beiträge: 145
Registriert: 30. Dez 2015 14:13
Wohnort: Telgte

Re: 335i US-Import aus dem Münsterland

Beitragvon 3km » 21. Nov 2018 13:59

Es kann vieles sein, daher muss man irgendwo anfangen.

Wenn die Scheiben neu sind (wobei ich auf meinem 330d die ATE Scheiben nach 2.000 km in die Tonne schmeißen konnte) können es die anderen Lager sein.
Das jüngste Auto ist er ja auch nicht mehr.
Domlager kannst du mit tauschen (kosten nicht viel) wenn du das Fahrwerk dann weiter neu machst.
Benutzeravatar
3km
BMW Spezialist
 
Beiträge: 888
Registriert: 2. Sep 2015 12:32

Re: 335i US-Import aus dem Münsterland

Beitragvon Knobelbecher » 21. Nov 2018 14:23

Domlager habe ich ja schon neu hier, auch für hinten, das soll dann mit einem Fahrwerk alles neu, falls es danach noch so sein sollte, mache ich wohl die M3 Querlenker etc. rein
Benutzeravatar
Knobelbecher
Neuling
 
Beiträge: 145
Registriert: 30. Dez 2015 14:13
Wohnort: Telgte

Re: 335i US-Import aus dem Münsterland

Beitragvon Knobelbecher » 1. Dez 2018 01:31

Ein Kollege hatte noch die Schaltwippen und eine M3-Lenkradblende übrig, macht doch einiges her 8-)
Dateianhänge
IMG_3437.jpg
Benutzeravatar
Knobelbecher
Neuling
 
Beiträge: 145
Registriert: 30. Dez 2015 14:13
Wohnort: Telgte

Re: 335i US-Import aus dem Münsterland

Beitragvon Knobelbecher » 7. Dez 2018 14:24

Neuer Ventildeckel ist inzwischen auch drin, auf der Rückfahrt alles tutti, auch bei Vollgasfahrten kein Geruch mehr, zwei Tage später ist mir wieder der Geruch von verbrannten Öl in den Innenraum gestiegen, als ob ein Tropfen auf die Downpipes getropft ist, vielleicht aber auch nur Ölreste.

IMG_3557.jpg


Die OilCatchCan liegt hier und kommt eventuell heute rein, leider habe ich das verplant direkt nach dem Einlassventilreinigen zu montieren :fool:

IMG_3556.jpg
Zuletzt geändert von Knobelbecher am 8. Dez 2018 12:21, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Knobelbecher
Neuling
 
Beiträge: 145
Registriert: 30. Dez 2015 14:13
Wohnort: Telgte

Re: 335i US-Import aus dem Münsterland

Beitragvon test0r » 8. Dez 2018 03:06

Hey Knobelbecher,

muss dir an dieser Stelle auch mal Respekt zollen! :thumbup:

Viele Vorbesitzer innerhalb kurzer Zeit und dann auch noch ein US-Import... Normalerweise gehört der Wagen ja genau zu den Kisten, vor deren Kauf ausdrücklich abgeraten wird. Da muss man schon wirklich schrauben können und vor allem wollen, wenn man sich so was anschafft (und selbst dann ist es, wie du selber sagst, ein Risiko). Also: Respekt, dass du das so durchziehst! :thumbup:

Habe mir für diesen Thread mal ein Lesezeichen gesetzt. Bitte immer schön weiter berichten. Mich interessiert das :-) Dein Nick sagt mir übrigens auch noch was aus dem 1erforum ;)

Viele Grüße
Chris
test0r
Neuling
 
Beiträge: 47
Registriert: 29. Apr 2017 11:07

Re: 335i US-Import aus dem Münsterland

Beitragvon Knobelbecher » 8. Dez 2018 13:52

Der US-Import an sich ist gar nicht mal so schlimm, da ich mit dem "Erstbesitzer" immer noch in Kontakt stehe und er mir soo viele Fotos gezeigt hat (auch vom Kaufzustand), weiß ich inzwischen, dass die Deutschen viel Mist mit der Karre gebaut haben. Einer der Vorbesitzer ist (oder war) auch im Forum vertreten, ... jedoch gab es in DE auch einen, der einen Frontklatscher schlecht instand gesetzt hatte, davon gibt es ein Gutachten, was unter anderem auch mit viel Ärger verbunden war.

Alles was ich bisher entdeckte, habe ich versucht "instand" zu setzen, mit OEM Teilen (ich bestelle in der Woche mehrmals irgendwas bei BMW, ob es nun Schrauben oder Kleinteile sind...), so gut es ging. Ein paar Baustellen gibt es noch, wie zB. fehlender Halter beim Ölkühler am Stoßstangenträger, aber da ich keine Eile habe, mache ich alles mit der Zeit. Demnächst ist das Fahrwerk dran, da sich der Hobel verdammt schwammig fährt, da mein Fahrwerk mit der "sportlichen Fahrwerksabstimmung" ziemlich am Sack ist :D Wenn ich Zeit finde mache ich das mit dem Ölkühlerhalter, ersetze den linken Scheinwerfer (das Kurvenlicht hängt) und tausche die Klimaleitung aus. Klar, bei den meisten setzt schon der Verstand ein und sagt "Auf keinen Fall irgendwas an der Karre mache!", aber mir ja von Anfang an bewusst dass das nicht ganz ohne ist.

Demnächst folgt noch ein Ölwechsel (alle 10.000-15.000km) mit neuen NGK Zündkerzen.

Achja, eine Rückfahrkamera wurde schon von einem der Besitzer verbaut, das war noch zu Zeiten mit dem CCC Navi, nur komischerweise war das nicht komplett verkabelt und kam auch nicht vorne beim CCC an? Das wollte ich letztens mit dem CIC realisieren, mit einem passendem Emulator. Dabei stellte sich heraus dass die Kamera nicht geht, also hatte ich eine neue bestellt, mit der ich es dann versuche. Klar, braucht man alles nicht, aber ich dachte mir, wenn da schon eine Rückfahrkamera dran hängt, kannste die auch benutzen :D
Benutzeravatar
Knobelbecher
Neuling
 
Beiträge: 145
Registriert: 30. Dez 2015 14:13
Wohnort: Telgte

Vorherige

Zurück zu Vorstellung Mitglieder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron