N54 E93 aus Wien

Hier kannst du dich und dein Fahrzeug vorstellen

Re: N54 E93 aus Wien

Beitragvon Zwerne » 26. Mär 2018 20:36

Sieht doch Schon mal ganz gut aus, nicht optimal, aber in Ordnung erstmal, vielleicht doch in Zukunft die 200-250€ mehr ausgeben für ne Reinigung :)
Benutzeravatar
Zwerne
BMW Liebhaber
 
Beiträge: 618
Registriert: 10. Sep 2015 20:53

Re: N54 E93 aus Wien

Beitragvon Belgier76 » 26. Mär 2018 20:42

Glaub mir, das werde ich... Und wenn nicht ich, dann meine Frau. ;-)

Das Wesentliche an Verkokung ist raus gegangen, für "Neuzustand" wäre eine Granulat-Reinigung besser. Wichtiger ist nach der Reinigung der Verbau einer OCC, damit´s nicht bald wieder ähnlich aussieht. Da geht doch einiges an Öldampf durch.

Sind die Kosten von 300-350€ eigentlich inkl. "allem"? Also Zerlegen, Reinigung, neue Dichtung(en)?
Benutzeravatar
Belgier76
Mitglied
 
Beiträge: 180
Registriert: 26. Aug 2017 00:06

Re: N54 E93 aus Wien

Beitragvon Zwerne » 26. Mär 2018 21:44

Ja meistens schon. Aber muss man immer erfragen, jeder macht das bisschen anders.
Benutzeravatar
Zwerne
BMW Liebhaber
 
Beiträge: 618
Registriert: 10. Sep 2015 20:53

Re: N54 E93 aus Wien

Beitragvon Hannes335 » 27. Mär 2018 07:27

Neue Dichtungen kannst dir eigentlich sparen, die erneuerst du nur für das gute Gewissen :D OCC bringt was die Verkokungen angeht auch nicht viel....
Für nichtmal 300€ hätte ich dir die Ventile so gereinigt das sie wie neu aussehen :D
Benutzeravatar
Hannes335
Master
 
Beiträge: 1747
Registriert: 18. Feb 2013 12:38
Wohnort: Oberösterreich

Re: N54 E93 aus Wien

Beitragvon Belgier76 » 27. Mär 2018 22:58

Neue Dichtungen kann ich mir ab JETZT für einige Zeit ersparen - die alten waren schon gut bedient, nach vermutlich bald 11 Jahren in Betrieb... Im e90 wurde ich für die "Wiederverwendung" vor einigen Wochen fast gesteinigt (Dichtungen am Ölfiltergehäuse gewechselt, Brücke dafür gelöst und keine neuen Dichtungen verbaut)... :D

Ansonsten ist basteln/reparieren/ausprobieren (m)ein Hobby, was ich gerne mache. Und hin und wieder darf es auch etwas anspruchsvoller sein. Limit ist alles, was ohne Bühne und Gefahr für Leib und Leben in der Garage machbar ist (und ich zumindest die Hoffnung auf Erfolg habe - z.B. Steuerkette würde ich beim N54 nicht anfassen, Turbos auch weniger - früher habe ich unter anderem komplette VW-Motoren ohne weiteres zerlegt und wieder zusammengebaut, aber eben einfache 4-Zylinder der VW-Gruppe).

Fazit Reinigung: bei dem Aufwand wäre eine Fahrt nach ÖO zu Dir angenehmer, schneller und effektiver gewesen. Und wie schon geschrieben: 100% agree und sicher kein zweites Mal auf die Art (Warnung an alle, die soak&scrub auch nur überlegen...) ;)

Nach wie vor gesucht: Schrauber in/um Wien. Die Downpipes warten auf Einbau und nach der Aktion trau ich mich noch weniger, meiner Frau einen Tag in einer Mietwerkstatt beizubringen. 8-)
Benutzeravatar
Belgier76
Mitglied
 
Beiträge: 180
Registriert: 26. Aug 2017 00:06

Re: N54 E93 aus Wien

Beitragvon Belgier76 » 7. Apr 2018 18:16

Ein wenig ist wieder weiter gegangen, wenn auch nur "Kleinkrams":

- Sommerräder montiert, seither ist das Wummern fast weg (Sommerräder haben eine geringere Einpresstiefe, die Winterräder stehen deutlich weiter drin). Die Winterreifen haben nur vorn einen leichten Sägezahn, was durchaus "normal" sein dürfte. Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt.

- Laser vom DVD- und CD-Laufwerk gereinigt (ausgebaut, mit Wattestäbchen), seither kein Knacken mehr beim Titelwechsel und Navi läuft schneller.

- Lüftermotor ausgebaut, da noch immer ein leichter Geruch nach 2-3 Minuten aus der Lüftung kam und ansonsten wirklich ALLES gereinigt ist. Lecker, was sich da so alles gesammelt hatte und wie die Teile vor der Reinigung gerochen haben... :bad: Und wo der Motor da schon lag, gleich mit Wasserpumpenfett die Lager gepflegt.

- Vorbereitungen für die Klappensteuerung per "Start-Stop-Automatik"-Taster... :evil: Da ich mit dem Umbau aufs M-Paket auch gleich PDC vorn nachrüsten werde, musste eh ein neues Schaltzentrum her. Gleich zwei gekauft, eines mit Sitzheizung + PDC, ein weiteres zum Üben und "Schlachten" nur mit Start-Stop-Taster. Der Taster schließt brav, obgleich nicht 100% "oem-feeling" beim Drücken, da die Kabel etwas höher auftragen und der Weg somit kürzer ist.

Am Abend dann noch das hoffentlich richtige Kabel seitlich vom Fahrersitz teilen und zum Einbauort vom Relais verlängern. Dann heißt es auf die Lieferung bistabiler Relais warten. Einmal drücken "OEM", nochmals drücken "Klappe dauerhaft auf". Ja, es geht einfacher und/oder billiger. Und nein, das war mir (wieder mal) zu einfach. :P
Dateianhänge
IMG_5953.jpg
IMG_5950.jpg
IMG_5944.jpg
IMG_5941.jpg
IMG_5942.jpg
IMG_5940.jpg
Benutzeravatar
Belgier76
Mitglied
 
Beiträge: 180
Registriert: 26. Aug 2017 00:06

Re: N54 E93 aus Wien

Beitragvon andy54 » 24. Apr 2018 05:31

Hast du das Wummern schon in den Griff bekommen?
Mich plagen die gleichen Probleme. Seit dem Einbau des Gewindefahrwerks nun sogar noch schlimmer.
Bei BMW gibt es eine Puma Maßnahme, dort werden die Verdecke innen mit Schaum ausgespritzt.
Die Vibrationen schaukeln sich scheinbar vom der HA bis zum Verdeck auf. Auch die Dämpfer - Gummilager an der HA werden gegen andere getauscht, habe ich gelesen.
Benutzeravatar
andy54
Neuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 5. Feb 2018 06:48
Wohnort: Straubing

Re: N54 E93 aus Wien

Beitragvon Belgier76 » 29. Apr 2018 16:48

Hallo Andy,

nein, bis gestern nicht vollständig. Jedoch habe ich mit den Sommerreifen deutlich weniger bis gar kein wummern mehr. Nächste Woche soll er nochmals in die Werkstatt, die auch das Fahrwerk verbaut hat. Alles absuchen, ob insbesondere hinten Spiel ist, DPs montieren und den LLK endlich verbauen.

Was definitiv bei meinem ein weiterer Bug und mögliche Quelle von Geräuschen war: BMW dürfte den linken ESD einmal getauscht haben, vermutlich wegen der Auspuffklappe. Heute habe ich endlich den Performance ESD verbaut, beim Entfernen des "alten" ESD hast Du richtig gemerkt, dass Spannung auf der Auspuffanlage drauf war. Offensichtlich war der alte ESD zu weit nach hinten abgeschnitten worden. Montiert wurde trotzdem... Und dem Datumsstempel am linken ESD nach war das Auto da erst ca. 2-3 Jahre alt.

Fazit Performance ESD: ich fürchte mich vor den DPs!!! :D
Benutzeravatar
Belgier76
Mitglied
 
Beiträge: 180
Registriert: 26. Aug 2017 00:06

Re: N54 E93 aus Wien

Beitragvon Belgier76 » 6. Mai 2018 00:29

Injektoren wechseln - geht doch!

Warum wechseln? Läuft ja... Oder? Leider gibt es hier und da Probleme beim Anlassen (warm, etwas länger gestanden), eine verrusste Kerze an Zylinder 3 und er "säuft" mir immer noch etwas zu viel, Tendenz in letzter Zeit steigend. Laufruhe alles im grünen Bereich, Werte der Injektoren zur Vorsicht nochmals neu eingegeben... Keine Verbesserung. Keine Fehlermeldungen. Nix. Blieb die Idee des tropfenden Injektors, der langsam schlechter wird.

Dass an meinem Auto in der Vergangenheit nur das Nötigste gemacht wurde, ist auch bei den Injektoren ersichtlich: 2x Index 2, 3x Index 9 und 1x Index 11. Der Injektor auf Zylinder 3 war ein 9´er, dazu hat er deutlich leiser als alle anderen getickert - am lautesten tickert der Injektor mit Index 11 auf Zylinder 1. Nun sind auf der ersten Bank 1x 11 und 2x 12. Eine Probefahrt folgt morgen, für heute habe ich genug getan. :drinks:


Vorher habe ich unsere Autos intensiv innen gereinigt und mit Lederpflege versorgt. Dann kam das Dach an die Reihe, alle Dichtungen gereinigt und gepflegt, zwei kleine Zugseile ausgewechselt (für die Verkleidung der hinteren Säule, eins war fast durch...). Cabrios brauchen definitiv mehr Pflege als normale Autos. :D
Benutzeravatar
Belgier76
Mitglied
 
Beiträge: 180
Registriert: 26. Aug 2017 00:06

Re: N54 E93 aus Wien

Beitragvon Belgier76 » 10. Mai 2018 10:25

Fazit der letzten Tage: Der Wagen macht mich wahnsinnig - und trotzdem mag ich ihn.

Nein, ganz so schlimm ist der Wahnsinn nicht. Er fährt zuverlässig, Dach ist inzwischen endlich komplett dicht, viele kleine und große Mängel sind behoben. Einige Dinge stehen aus, manches optisch, manches technisch. Ein kurzes Fazit nach 8 Monaten:

- Der Umbau vom Innenraum ist inzwischen zu 99% abgeschlossen. Sportsitze, Carbon, Geruch / Intensivreinigung, Sound, Klappergeräusche beseitigen. Passt und läuft alles. Der Gebläsemotor ist so ziemlich das letzte Teil, was aktuell noch ansteht. Und das Modul für die "besondere" Klappensteuerung gehört noch verbaut. CIC oder NBT ist derzeit mal zurückgestellt, offen höre ich lieber den Motor und ab 0° und trocken geht das. 8-)

- Außen ist der Wagen nach wie vor eine große Baustelle. Im Keller liegen alle Teile für den Umbau auf M-Paket (original BMW). Die Dellen, Kratzer und Beulen sind weiter da. Und ehrlich gesagt, so ganz sicher bin ich mir nicht, was ich tun werde: Unterhalb der Fensterkante alles neu lackieren (Teile M-Paket und Kofferraumdeckel sind eh fällig, rechte Seite und Haube wurden früher mal nachlackiert - leider mit Staubeinschlüssen) - Kostenpunkt tbd.. Oder das Angebot der Werkstatt meines Vertrauens um 1.500€ für M-Paket und Kofferraum lackieren sowie alle Dellen beseitigen.

- Das Dach läuft zum Glück reibungslos, geht auf und zu. Kleine "bugs" wie zwei kleine Seile und die eine Seite vom Verdeckaustritt sind behoben, die Pflege der Dichtungen hat viel gebracht. Irgendwann werden die Hauptdämpfer im Kofferraum getauscht werden müssen, dürfte generell bei älteren E93 schwach werden und das Dach setzt etwas unsanfter im Kofferraum auf. Ein leichter Ölschleier an dem Dämpfer (kein Hydraulikelement) sagt wohl schon alles.

- Der Motorsound passt, seit gestern sind die DPs und LLK (Evo 1) endlich verbaut. Der Performance ESD "rotzt" frech, im Sportmodus ein Genuss, im Normalmodus vertretbar.

- Das Fahrwerk: es hat irgendwo noch eine Schwäche, ein leichtes Schlackern vorn, das Wummern im Winter hinten. Immerhin kam gestern beim Einbau der Pipes heraus, dass ein vorderer Dämpfer (im Herbst letzten Jahres kam alles neu....) ölt. Ärgerlich, wird aber wohl inkl. Arbeit übernommen werden und wird dann der Werkstattbesuch kommenden Monat zusammen mit dem Pickerl (Tüv) erledigt.

- Das Getriebe hat mit Ausnahme der Spülung (~500€) keine weitere Aufmerksamkeit bekommen und verrichtet brav seinen Dienst. Schaltwippen sorgen für ein Grinsen. xHP werde ich vor Stage 2+ noch angehen.

- Generell sind gefühlt tausend kleine Überraschungen im Auto verbaut, hier ein gebrochener Clip, dort eine fehlende Schraube, hier ein Leck, dort etwas defekt. Selbst eine gute Planung bewahrt nicht vor "bösen" Überraschungen und versteckten Nachlässigkeiten voriger Besitzer/Mechaniker.

Und dann bleibt der eigentliche Grund (neben oben offen) für den Kauf dieses Autos: der MOTOR. Oder wie er inzwischen liebevoll genannt wird: die Diva. Die Zuwendung dankt er mit zuverlässigem von a nach b bringen. Nicht immer unauffällig, nicht immer so, wie ich es mir vorstelle. Und nach dem Besuch in der Werkstatt wieder weitere Fragezeichen. Er ölt (Ölwannendichtung ist tatsächlich durch, leider). Er ruckt ab und an beim Beschleunigen oben raus (natürlich nie bei Test- und Loggingfahrten). Es gibt diverse kleine Anzeichen, was nicht passen könnte, aber kein konkretes Fehlerbild oder gar Fehlermeldung. :unknown:

- hin und wieder Fehler der Pumpe im Tank (zu geringer Druck)
- beide vorderen Lambdasonden sind weiß verrußt (jedoch ohne Verkrustung, daher vermutlich überaltert und in Summe rennt er wohl zu mager - kam gestern beim DP-Change raus)
- nimmt sich gefühlt noch immer zu viel Sprit (offen ist, wie weit die beiden Injektoren jetzt Verbesserung auf der ersten Bank bringen)
- Injektoren mit verschiedenen Indizes... (2 davon nagelneu mit Index 12, somit 11-12-12-02-02-09)


Langsam arrangieren wir uns miteinander, bald ist ja Jahrestag. :drinks:
Benutzeravatar
Belgier76
Mitglied
 
Beiträge: 180
Registriert: 26. Aug 2017 00:06

Re: N54 E93 aus Wien

Beitragvon Belgier76 » 9. Jun 2018 16:00

Und wieder ist was weitergegangen... :-)

- alle Injektoren einheitlich auf Index 12 umgebaut
- Innenraumlichter teilweise und testweise auf LED umgebaut - Kofferraum, Fußraum und in den Türen ist top. Als Leseleuchte werden die zu 99% wieder raus fliegen... Zu kalt, zu weiß.
- xHP installiert, Bericht folgt

Evtl. mache ich mich heute noch an die hintere Stoßstange... :D

Ach ja, mit Glück sind kommende Woche endlich originale 19" drauf. Es wird nach langer Überlegung die 230´er, mit der 313 werde ich nicht so richtig warm (zumal die im Winter in 18" ja schon vorhanden ist). Reifenwahl ist zwischen Dunlop, Goodyear und Hankook - und alles, ausser RFT... :evil:


Nachtrag in der Nacht: Die Haupt-Gasdruckfedern vom Verdeck sind jetzt auch ersetzt, waren ziemlich verölt und haben das Dach in den Kofferraum "plumpsen" lassen. Auf Dauer sicher keine gute Idee, kosten original nicht wirklich viel - haben aber mächtig Dampf. Das Werkzeug war eine schnelle Lösung, hatte am Donnerstag bei keiner Werkstatt "Erfolg". Die erste Niederlassung hatte schon das Auto in der Werkstatt, dann aber festgestellt, dass sie das Spezialwerkzeug nicht haben... Gleiches Spiel bei den drei "Großen" in Wien. Aber egal, dank meinerNachbarn und etwas Schweiß(en)... :Yahoo!:
Dateianhänge
Gasdruckfederspanner.JPG
Benutzeravatar
Belgier76
Mitglied
 
Beiträge: 180
Registriert: 26. Aug 2017 00:06

Re: N54 E93 aus Wien

Beitragvon Belgier76 » 23. Jun 2018 15:55

Update... :-)

Die LED im Innenraum (Leselichter und Hauptlicht oben) sind wieder auf normale Glühbirnen gewechselt, hinten die kleinen Birnen wurden ebenfalls gegen LED getauscht. Im Verhältnis sind die hinteren top, die vorderen aber zu dunkel. Da werde ich nochmal ein anderes Modell austesten.

Injektoren, Intankpumpe, Druckregler - alles gegen Neuteile getauscht. Eine neue HDP ist bei BMW bestellt, mal schauen, wann sie geliefert wird. Ein wenig mehr Pfeffer hat es gebracht. :D

Der größte sichtbare Fortschritt: 19"-Felgen, endlich hat die Suche ein Ende. Alle Felgen, die mir lokal untergekommen sind, waren entweder vermackelt, mit Runflats, ... Nachbaufelgen sind keine Option, da eine Eintragung mit dem Fahrwerk wohl nur über einen Gutachter geht (+300€). Meine "neuen" habe ich in Salzburg gefunden, top-Zustand, original, ohne jeden Makel. Über einen Freund zum lokalen Reifenhändler geholt, 4x neue Goodyear drauf. Gleichzeitig wurde der defekte Stoßdämpfer vorn behoben (auf Gewährleistung). Was soll ich sagen? Die Unruhe im Fahrwerk ist weg. 19" schaut jetzt nicht soooo viel größer als die 18" aus, trotzdem jeden Cent wert. Und der Komfort hat nicht nennenswert gelitten. :drinks:

Anbei auch ein aktueller Status vom Innenraum. Im Keller liegen M-Interieurleisten in glaciersilber, aktuell gefällt mir Carbon besser. 8-)
Dateianhänge
IMG_6166.jpg
IMG_6374.jpg
Benutzeravatar
Belgier76
Mitglied
 
Beiträge: 180
Registriert: 26. Aug 2017 00:06

Re: N54 E93 aus Wien

Beitragvon Belgier76 » 30. Jul 2018 21:51

Wieder einen Monat später - viele "kleine" Schraubereien...

M-Paket (Schweller folgen noch, liegen fertig bereit). Somit ist der Umbau auf ein komplettes M-Paket abgeschlossen. Im selben Atemzug wurde der Kofferraumdeckel lackiert und die ganzen kleinen und großen Dellen aus dem Auto gedrückt. :drinks:

Innenspiegel wurde erfolgreich mit GTO nachgerüstet (aus 3 mach 1). Wenn wer seinen öffnen möchte, inzwischen weiß ich wie´s geht.

Und die Fehlersuche geht weiter. Verbrauch bleibt zu hoch :evil:


Nach wie vor gesucht: Mechaniker in und um Wien: Ölwannendichtung ruft (ebenso Hardyscheibe, ABS-Ring hinten, ...). Ich schaff zeitlich nicht mehr alles, leider.
Dateianhänge
IMG_7028.jpg
IMG_7014.jpg
IMG_E7120-ohne.jpg
IMG_E7119-ohne.jpg
Benutzeravatar
Belgier76
Mitglied
 
Beiträge: 180
Registriert: 26. Aug 2017 00:06

Re: N54 E93 aus Wien

Beitragvon Stranger2k1 » 30. Jul 2018 21:55

Sehr schön :) Hast du mal über LCI Rückleuchten und ein Heckspoilerchen nachgedacht? Würde ihm jetzt umso besser stehen ;)
Benutzeravatar
Stranger2k1
Moderator
 
Beiträge: 2827
Registriert: 13. Jan 2013 16:42

Re: N54 E93 aus Wien

Beitragvon Belgier76 » 30. Jul 2018 22:08

Nicht nur einmal... :-)

Auch LCI-Scheinwerfer mit LED wären cool. Auf der Wunschliste steht auch NBT und noch ein paar andere Spielereien. Alles halt Schritt für Schritt.

Als Nächstes wird´s wohl eine andere Blende für das Endrohr werden und hinten Spurplatten (letztere liegen seit Monaten im Keller...).
Benutzeravatar
Belgier76
Mitglied
 
Beiträge: 180
Registriert: 26. Aug 2017 00:06

Re: N54 E93 aus Wien

Beitragvon Stranger2k1 » 30. Jul 2018 22:16

Die LCI Scheinwerfer überzeugen mich nicht, sehen beim E92/93 irgendwie zierlicher aus - finde ich. Die Rückleuchten dagegen bringen nochmal Schwung in die Bude :)
Benutzeravatar
Stranger2k1
Moderator
 
Beiträge: 2827
Registriert: 13. Jan 2013 16:42

Re: N54 E93 aus Wien

Beitragvon Belgier76 » 30. Jul 2018 22:23

Du bist nicht allein mit der Meinung... ;-)

Vergleiche ich vor ziemlich genau einem Jahr mit heute, ist schon extrem viel weiter gegangen - damals geplant war:

1.) Bremsen ringsum von AT-RS, Kerzen/Zündspulen/PCV/XT-Gewindefahrwerk, Stabis vo/hi sowie M3 Querlenker samt Spurstangen etc..
2.) Außenhaut (gröbere Dellen entfernen, Kratzer, neue Stoßfänger, ggf. gleich Umbau auf M-Paket, 18" auf 19"). Zuletzt soll auch im Innenraum etwas passieren, Umbau auf Sportsitze, Hifi verbessern, evtl. auch Umbau auf CIC.

CIC ist von damals noch offen (inzwischen wohl eher NBT). LCI war damals nicht so am Radar... Einige andere Dinge allerdings auch nicht wie Performance ESD, GTO, ...

Es gibt IMMER was zu tun! :D
Benutzeravatar
Belgier76
Mitglied
 
Beiträge: 180
Registriert: 26. Aug 2017 00:06

Re: N54 E93 aus Wien

Beitragvon normie » 31. Jul 2018 07:23

Hast du die Sache mit dem unsanft aufsetzenden Dach mittlerweile behoben, bzw weißt du, dass es an durchgenudelten Stosdämpfern liegt?
Benutzeravatar
normie
Neuling
 
Beiträge: 94
Registriert: 12. Jul 2017 20:35

Re: N54 E93 aus Wien

Beitragvon Belgier76 » 31. Jul 2018 08:37

Es lag tatsächlich an den Dämpfern, seit dem Wechsel setzt es wieder sanft auf. :-)
Benutzeravatar
Belgier76
Mitglied
 
Beiträge: 180
Registriert: 26. Aug 2017 00:06

Re: N54 E93 aus Wien

Beitragvon Kate777 » 3. Aug 2018 16:20

willkommen, grüße aus wien-umgebung :)
Kate777
Neuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 3. Aug 2018 16:09

VorherigeNächste

Zurück zu Vorstellung Mitglieder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron