E90 335i Automatik '08 US Import - Dresden

Hier kannst du dich und dein Fahrzeug vorstellen

E90 335i Automatik '08 US Import - Dresden

Beitragvon Meißner » 5. Nov 2018 18:36

Hey Leute ich möchte mich mal kurz vorstellen.

Mein Name ist Johannes, 24 und ich komme wie mein Nickname schon verrät aus der Nähe von Meißen bei Dresden. Ich fahre diesen "schönen" E90 in Monaco Blau mit (wie anders zu erwarten ist) dem N54 Motor. Eigentlich bin ich nicht der typische BMW Fahrer gewesen und habe auch nichts auf die Marke gegeben, da ich vorher fast ausschließlich Opel gefahren bin. Zuletzt einen echt geilen Insignia den ich fast bis auf die letzte Schraube umgebaut habe. Sehr viel Optik weniger Performance - naja zumindest hatte er am Ende auch 350 PS und 550 NM. Ich tausche halt mal schnell und gerne meine Autos und wollte endlich was mit Fahrspaß ohne Ende und richtig Druck im Kessel - da begann die Odysee.
18700404_1526091614089759_834246405201143523_o.jpg
Insignia


Ich kaufte den E90 als Unfallwagen vor 2 Monaten und der Horror nahm seinen Lauf :-( Alles wieder zusammengebaut sowie direkt neue R3H3 Felgen gekauft und schon mal ne Runde gedreht. Lief erstmal gut und rund (Gott sei Dank!) ohne große Nebengeräusche bis auf ein sehr lautes pfeifen sobald er Ladedruck produzierte. Nunja hab es so hingenommen und mal ein paar Kollegen drüber schauen lassen. Keine Augenscheinliche Undichtigkeit - Vermutung war Krümmerdichtung. Dann ging es los.

MHD2+ sollte es werden - Chargepipe, LLK von VRSF 7,5", PCV Ventil und Öl Mod bestellt, verbaut, Probe gefahren und......
Päng! Schlauch vom Getriebeölkühler hat sich im Lüfterrad aufgeschliffen.... Und dann stand ich das erste mal da mit dem Trümmerhaufen und es ging nicht weiter :Search: Eigene Dummheit sagt man da :D
Alles wieder repariert, frisches Automatenöl aufgefüllt und direkt die DP's zum Umbau gegeben um diese in Serienoptik zu leeren. :fool:

Soweit so gut. DP's eingebaut und 2 km gefahren, beim ersten Halt dann an einer Ampel auf einmal Qaulm hintermit überall und der Geruch nach verbranntem Öl :o - wieder schnell heim und schauen - keine Ursache gefunden. Zwei Tage später nocheinmal eine etwas weitere Strecke 30km gefahren und nach jedem Halt Qualm wo ich nur hingeschaut habe....

Was konnte das nun schon wieder sein? Es konnte nur 2 Ursachen haben - der Motor oder die Turbos. Da ich den Wagen sowieso gekauft habe um da einen Dampfhammer zu fahren musste ich nun wohl oder übel die Turbos bereits früher ersetzen als mir lieb war.
Gesagt getan, Turbos bestellt, ausgebaut und siehe da - das elendige Pfeifen wurde entdeckt! :Yahoo!: das Outlet am vorderen Turbos war komplett Ölverschmiert und lies sich leicht bewegen. Kein Wunder, dass es nur beim Ladedruck war und auch kein Wunder woher das Öl kam... Lader überdreht :Bravo:

Neue Turbos eingebaut, weitere Upgradeteile vebaut und Probefahren. Alles gut soweit, nun ging es ans abstimmen. Schon beim ersten Log war zu sehen, dass meine WGDC etwas zu hoch war für den erreichen Ladedruck :cry: also ging die Sucherei los. Es gab zwischendurch immer Sachen die nicht iO waren und es wurden insgesamt 5 verschiedene Versionen gefahren alle immer etwas besser aber nie perfekt.
Zuletzt war ich mir sicher den Fehler gefunden zu haben - ein Druckwanlder war defekt :D Beide zusammen mit den Unterdruckschläuchen ersetzt - Probegefahren und..... :fool: :fool: :fool: nach einmal Vollgas kam die MKL - Nockenwelle Einlass sowie Auslass Referenz... Nun geht es an die Steuerkette.
Und das in 1,5 Monaten... Jetzt muss ich erstmal Kette neu machen und hoffentlich ist es auch der Grund des hohen WGDC...


Jetzt Kurz:

E90 Monacoblau Automatik '08 als US Import
Mods:
- HM600
- MMP Inlets
- BMP LPFP - Walbro
- PCV, Chargepipe, Öl Thermostat, N20 TMAP
- DP vom Forendealer, Unterflur leer, X Pipe und Perfomance AGA
- VRSF 7,5" LLK

45494986_578426845944978_325930456614699008_n.jpg
E90


Ich hoffe auf viel Erfahrungsaustausch :ugeek:

LG Johannes aka Meißner
Meißner
Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 12. Sep 2018 11:39

Re: E90 335i Automatik '08 US Import - Dresden

Beitragvon Knobelbecher » 5. Nov 2018 21:36

Willkommen hier, schöner Umbau soweit und noch einer der nicht vor einem US-Import zurückgeschreckt hat :D
Benutzeravatar
Knobelbecher
Neuling
 
Beiträge: 145
Registriert: 30. Dez 2015 14:13
Wohnort: Telgte

Re: E90 335i Automatik '08 US Import - Dresden

Beitragvon BlackLight » 5. Nov 2018 22:03

Grüße Johannes. Hab schon sehnsüchtig auf deine Vorstellung hier gewartet ;-) viel Spaß man sieht sich :-)
BlackLight
Neuling
 
Beiträge: 141
Registriert: 27. Sep 2016 17:17

Re: E90 335i Automatik '08 US Import - Dresden

Beitragvon n54e82 » 5. Nov 2018 23:12

Schön geschrieben.
Benutzeravatar
n54e82
Master
 
Beiträge: 1738
Registriert: 9. Jun 2015 09:47
Wohnort: Nürnberg

Re: E90 335i Automatik '08 US Import - Dresden

Beitragvon frontside0815 » 6. Nov 2018 09:43

Coole Vorstellung. Ich drücke die Daumen, dass es nicht so weitergeht bei deinem N54.
Manchmal können die Autos echte Zicken sein, erschreckt mich immer richtig. Vanos Magnetventile tauschen war keine Option vor der Steuerkette? Oder hat der Motor schon so viel runter?
Benutzeravatar
frontside0815
Moderator
 
Beiträge: 2156
Registriert: 16. Mär 2015 16:36

Re: E90 335i Automatik '08 US Import - Dresden

Beitragvon Meißner » 6. Nov 2018 10:58

BlackLight hat geschrieben:Grüße Johannes. Hab schon sehnsüchtig auf deine Vorstellung hier gewartet ;-) viel Spaß man sieht sich :-)


Hallo Denis :drinks:

frontside0815 hat geschrieben:Coole Vorstellung. Ich drücke die Daumen, dass es nicht so weitergeht bei deinem N54.
Manchmal können die Autos echte Zicken sein, erschreckt mich immer richtig. Vanos Magnetventile tauschen war keine Option vor der Steuerkette? Oder hat der Motor schon so viel runter?


*EDIT* Sorry Laufleistung 150.000km

Die beiden Fehlercodes deuteten auf einen elektrischen Fehler hin, da die Möhre im Stand normal und ohne Nebengeräusche lief. Das nun beide Nockenwellensensoren einen Treffer haben wagte ich zu bezweifeln und tausche erstmal den Kurbelwellensensor mit der Hoffnung, dass er dann wieder seine Positionen findet. Naja nach der Heimfahrt das Ding angeworfen um in die Werkstatt zu fahren - KWS getauscht - erneut gestartet - Fehler lies sich Löschen kam aber nach dem Start sofort wieder und auf einmal lief er auch unrund. Dann hab ich den sofort wieder aus gemacht und mich mit den FC belesen. Leider findet man im Netz nicht sehr viel dazu sodass ich jetzt erstmal anfangen werde die Steuerzeiten zu kontrollieren. Spezialwerkzeug kostet ja nicht die Welt.
Nur würde eben die Kette auch erklären wieso er diesen hohen WGDC Wert hat sowie den unrunden Motorlauf kurz nach dem Starten. Ich werde es bald herausfinden... Am Ende wäre ich ja irgendwie auch froh wenn das der Fehler ist und endlich der Ladedruck kommt wie er soll.
Hab auch gestern mal die Teile für den Wechsel geordert wenn er dann einmal auseinander ist. Wünscht mir Glück :-(

Lg Meißner
Meißner
Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 12. Sep 2018 11:39

Re: E90 335i Automatik '08 US Import - Dresden

Beitragvon Pound » 6. Nov 2018 11:10

Und du bist dir sicher, dass es nicht an deinen HM600 Ladern liegt?
Benutzeravatar
Pound
BMW Spezialist
 
Beiträge: 900
Registriert: 20. Sep 2015 09:46
Wohnort: Worms

Re: E90 335i Automatik '08 US Import - Dresden

Beitragvon Stranger2k1 » 6. Nov 2018 11:28

Steuerketten-Probleme sind MIR beim N54 keine bekannt. Wenn Vanos Fehler, dann entweder Magnetventile oder die Rechteckringe an den Vanos Lagerleisten.
Bis du hier freigeschaltet bist, google das doch mal, bevor du dir noch mehr unnötige Arbeit ins Haus holst :D
Benutzeravatar
Stranger2k1
Moderator
 
Beiträge: 2835
Registriert: 13. Jan 2013 16:42

Re: E90 335i Automatik '08 US Import - Dresden

Beitragvon Meißner » 6. Nov 2018 11:57

Pound hat geschrieben:Und du bist dir sicher, dass es nicht an deinen HM600 Ladern liegt?


Was bitte soll daran liegen?

Stranger2k1 hat geschrieben:Steuerketten-Probleme sind MIR beim N54 keine bekannt. Wenn Vanos Fehler, dann entweder Magnetventile oder die Rechteckringe an den Vanos Lagerleisten.
Bis du hier freigeschaltet bist, google das doch mal, bevor du dir noch mehr unnötige Arbeit ins Haus holst :D


Du kannst mir glauben, dass ich bei den beiden FC echt alles gegoogelt hab was geht und echt kaum was plausibles raus kam. Einer hatte genau die gleichen Fehler wie ich aus den USA und holte sich Rat ein. Leider gab es dort aber keine Lösung was es am Ende nun war. Außerdem sind es keine mechanischen Fehler der Vanos die typisch wären sondern direkt: Nockenwelle Einlass Referenz, Nochenwelle Auslass Referenz. Und da er nun unrund lief nach dem starten gehe ich von einem mechanischen Defekt wie etwa der Kette aus.
Man muss auch dazu sagen, dass ich ja voll im Gas stand im dritten bis kurz vorm Begrenzer, dann noch in die 4 schaltete und danach direkt aus dem Gas ging. Das kann natürlich zusammen mit dem Alter und dem Verschleiß an der Kette der ausschlaggebende Punkt gewesen sein. Wie gesagt könnte, wäre, hätte, dürfte... ich werde es bald sehen :-)

Lg Meißner
Meißner
Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 12. Sep 2018 11:39

Re: E90 335i Automatik '08 US Import - Dresden

Beitragvon Stranger2k1 » 6. Nov 2018 12:24

Such nach N54 Vanos Rechteckringe :)
Darf man raten, woher der Tipp mit der Steuerkette kam?
Benutzeravatar
Stranger2k1
Moderator
 
Beiträge: 2835
Registriert: 13. Jan 2013 16:42

Re: E90 335i Automatik '08 US Import - Dresden

Beitragvon Meißner » 6. Nov 2018 13:56

Stranger2k1 hat geschrieben:Such nach N54 Vanos Rechteckringe :)
Darf man raten, woher der Tipp mit der Steuerkette kam?


Wenn die Steuerzeiten stimmen sollten, werde ich gern danach mal schauen irgendein Problem muss es ja geben ;)
Der Tipp kam von einem netten jungen Mann aus FB der mich kontaktiert hat nachdem ich bereits nach Hilfe gesucht hab kann mich leider nicht an seinen Namen erinnern :D
Meißner
Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 12. Sep 2018 11:39

Re: E90 335i Automatik '08 US Import - Dresden

Beitragvon frontside0815 » 6. Nov 2018 16:18

Wir haben gerade erst ähnliche Symptome bzgl. Vanos hier im Forum diagnostiziert und der User schrieb vor kurzem, dass sein Auto nach Tausch der Magnetventile wieder 1A läuft.
Hier wurde, wie eigentlich in 99% der Fällen, mit MHD der Fehler anhand eines Logs der Vanos Werte festgestellt. Bevor ich die Kette tauschen würde, würde ich mir die Req. und Act. Werte der Vanos ansehen bzw. generell einen Log mit MHD auswerten (auch möglich im Stand z.B.).

Welche WGDC Werte bei welchem Ladedruck siehst du denn? Die Orientierung an WGDC Werten sollte immer nur eine grobe Richtung darstellen und wenn überhaupt kann die Höhe nur jemand interpretieren, der öfter mit den Teilen zu tun hat (z.B. Mapper, Händler oder Hersteller)... Nur weil die HM600 jetzt 20PSI bei 60% WGDC machen heißt das nicht, dass an deinem Auto ein Fehler vorliegt.

Aber erledige bitte erstmal alle notwendigen Dinge, die für eine Freischaltung hier notwendig sind.
Benutzeravatar
frontside0815
Moderator
 
Beiträge: 2156
Registriert: 16. Mär 2015 16:36

Re: E90 335i Automatik '08 US Import - Dresden

Beitragvon Meißner » 6. Nov 2018 16:32

frontside0815 hat geschrieben:Wir haben gerade erst ähnliche Symptome bzgl. Vanos hier im Forum diagnostiziert und der User schrieb vor kurzem, dass sein Auto nach Tausch der Magnetventile wieder 1A läuft.
Hier wurde, wie eigentlich in 99% der Fällen, mit MHD der Fehler anhand eines Logs der Vanos Werte festgestellt. Bevor ich die Kette tauschen würde, würde ich mir die Req. und Act. Werte der Vanos ansehen bzw. generell einen Log mit MHD auswerten (auch möglich im Stand z.B.).

Welche WGDC Werte bei welchem Ladedruck siehst du denn? Die Orientierung an WGDC Werten sollte immer nur eine grobe Richtung darstellen und wenn überhaupt kann die Höhe nur jemand interpretieren, der öfter mit den Teilen zu tun hat (z.B. Mapper, Händler oder Hersteller)... Nur weil die HM600 jetzt 20PSI bei 60% WGDC machen heißt das nicht, dass an deinem Auto ein Fehler vorliegt.

Aber erledige bitte erstmal alle notwendigen Dinge, die für eine Freischaltung hier notwendig sind.


Hey,

laut dem Vorbesitzer wurden die beiden Magnetentile vor nicht allzu langer Zeit bereits erneuert. Fehlercode ist: 2A98 2A99 und 3100 sowie jetzt unrunder Leerlauf nach dem wechsel des KWS. MHD Logs habe ich ja einige gemacht wegen des Abstimmens aber eben nur unter Volllast im dritten Gang.
Wenn du dir das zu gemüte ziehen möchtest gerne. Bin für jede Hilfe dankbar, da wie gesagt das echt komplettes Neuland für mich ist und aus meiner Nähe irgendwie niemand so recht helfen kann. Da er auch nicht wirklich gut läuft möchte ich den auch ungern starten bzw fahren bis ich mir nicht zu 100% sicher bin, dass nichts passiert :S

Er schafft 19PSI bei fast 70%.
Das ist auch die Fahrt als danach die Fehler auftraten
Fabian von Pure Boost meint, dass da ein Fehler vorliegen muss :S

Ich habe bereits ne Nachricht an Edition135i mit meiner VIN gesendet :D

Danke euch!


Lg Meißner
Zuletzt geändert von Meißner am 7. Nov 2018 10:37, insgesamt 1-mal geändert.
Meißner
Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 12. Sep 2018 11:39

Re: E90 335i Automatik '08 US Import - Dresden

Beitragvon frontside0815 » 6. Nov 2018 16:50

70% für 19PSI ist schon recht viel. Drück das Ladeluftsystem ab... Wenn da kein Leak vorliegt, dann wird's mager :-/.
Bei deinem Log fehlen die Parameter für die VANOS, um diese beurteilen zu können.

Welche Kerzen und welchen Sprit fährst du?
Benutzeravatar
frontside0815
Moderator
 
Beiträge: 2156
Registriert: 16. Mär 2015 16:36

Re: E90 335i Automatik '08 US Import - Dresden

Beitragvon Meißner » 6. Nov 2018 17:17

frontside0815 hat geschrieben:70% für 19PSI ist schon recht viel. Drück das Ladeluftsystem ab... Wenn da kein Leak vorliegt, dann wird's mager :-/.
Bei deinem Log fehlen die Parameter für die VANOS, um diese beurteilen zu können.

Welche Kerzen und welchen Sprit fährst du?


Ja das wäre das nächste gewesen was ich gemacht hätte. War ja die Fahrt nachdem ich herausfand, dass ein Druckwandler defekt war. Die letzte Vermutung geht demnach zum Outlet welches ja bereits den Vorschaden bei den anderen Turbos hatte.
Ah fuck :unknown: Na mal sehen was die Steuerzeiten sagen.

NGK auf 0,45 gebogen und V Power Racing zu 3/4 und Super 1/4

Lg
Meißner
Meißner
Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 12. Sep 2018 11:39

Re: E90 335i Automatik '08 US Import - Dresden

Beitragvon Meißner » 9. Nov 2018 17:52

Hey,

gestern kam ich endlich dazu die Steuerzeiten zu überprüfen und wie vermutet sie stimmen NICHT! Augenscheinlich hat sich die Kette gelängt und der Spanner hatte zu wenig Spannkraft sodass auf der Einlasswelle 1 Zahn Versatz ist.
Hoffentlich ist kein größerer Schaden entstanden. Ich melde mich sobald ich neue Erkenntnisse habe. In diesem Sinne ein schönes WE

LG
Meißner
Meißner
Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 12. Sep 2018 11:39

E90 335i Automatik '08 US Import - Dresden

Beitragvon n54e82 » 10. Nov 2018 01:53

Meißner hat geschrieben:Hey,

gestern kam ich endlich dazu die Steuerzeiten zu überprüfen und wie vermutet sie stimmen NICHT! Augenscheinlich hat sich die Kette gelängt und der Spanner hatte zu wenig Spannkraft sodass auf der Einlasswelle 1 Zahn Versatz ist.
Hoffentlich ist kein größerer Schaden entstanden. Ich melde mich sobald ich neue Erkenntnisse habe. In diesem Sinne ein schönes WE

LG
Meißner


Wär super wennst davon paar bilder hier reinhaust.



Wieviel km hat der jetzt runter?
Benutzeravatar
n54e82
Master
 
Beiträge: 1738
Registriert: 9. Jun 2015 09:47
Wohnort: Nürnberg


Zurück zu Vorstellung Mitglieder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron