Grüße aus essen

Hier kannst Du Dich und Dein Fahrzeug vorstellen - notwendig für Deine Freischaltung.
Fergi
Neuling
Neuling
Beiträge: 50
Registriert: 12. Sep 2020 06:37
Name: Ferhat
Fahrzeug: BMW 335i E93
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung

Re: Grüße aus essen

Beitrag von Fergi » 25. Apr 2021 22:50

Ich strebe ja auch min 550 ps an..
Schön wären 600 ,aber wäre auch mit was dazwischen absolut zufrieden.

Ich sehe bei den möglichen kontrollen kein grosses Problem(ausser man hat dich mal so richtig auf den kieker) da turbos nicht sichtbar und dP org gehäuse sein wird.
Llk phoenix bleibt schwarz.
Fahrwerk felgen kombi bleibt org.
Ansaugung wenns geht org es sei denn auch hier ist zwingend ein Upgrade von nöten..täte es da eine IS luftführung??
Ich will nur nicht durch zu lauter aga auffallen und weitgehendere kontrollen provozieren zb das anfangen die lautstärke zu messen
Eine frage hierzu: gibt es ne möglichkeit in meinem fall schalter eine art softlimiter einzuprogramieren so das im leerlauf die drehzahl nicht mehr als 3500 u/min geht??

In leistungsregionen um und über 550 ps komme ich wohl um ne leere DP nicht rum so ein tuner...
Und selbst die hauptkats müssten dann 100 zeller sein so meinte er da sich die lader dann schnell verabschieden...hier muss ich schauen eine funktionierende legale Lösung zu finden was die hauptkats angeht..

Benutzeravatar
Manuel416
Moderator
Moderator
Beiträge: 554
Registriert: 4. Mär 2015 15:11
Name: Manuel
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: Serie
Leistung: 306 PS
Meine Fahrzeugvorstellung: http://www.n54tech.de/forum/viewtopic.php?f=12&t=8848
Wohnort: Hamburg

Re: Grüße aus essen

Beitrag von Manuel416 » 26. Apr 2021 09:25

Wer erzählt dass hauptkats 100zeller sein müssen?
Ist verallgemeinerter bullshit von einzelnen. Fahre 600+ mit Serien hauptkats..seit 15tkm ohne Probleme
Viele Grüße, Manuel :)

Fergi
Neuling
Neuling
Beiträge: 50
Registriert: 12. Sep 2020 06:37
Name: Ferhat
Fahrzeug: BMW 335i E93
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung

Re: Grüße aus essen

Beitrag von Fergi » 26. Apr 2021 15:52

Joa..schon ein bekannter tuner auch hier aus dem forum..aber will da jetzt keine namen nennen..
Auch ein sehr bekannter teile verkäufer und ein weiterer tuner für den n54 schreibt mir das tte lader ständig in die luft fliegen..
Obwohl man ja genau das gegenteil liest nämlich das die dinger sehr verbreitet sind im n54..

Aber wenn noch paar andere bestätigen das ein 100/200zeller hauptkat bei 550-600 ps nicht nötig ist dann belasse ich die org anlage was mir ja auch viel lieber ist.

Onkel Rick
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 17. Mai 2019 05:01
Name: Rick
Fahrzeug: BMW 335i E91
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: Serie

Re: Grüße aus essen

Beitrag von Onkel Rick » 29. Apr 2021 00:56

Ja das finde ich auch sehr schade das man LM530 Lader fahren muss um das Paket eintragen zu können.
Hätte CFD nicht die HP650 nehmen können? :D
Macht sich der Prüfer eigentlich die Mühe und schaut bei der Abnahme dann nach den Turbos wenn man das Paket einbaut?
Denn dann könnte man vielleicht doch die LM530 gegen die HP650 tauschen. :D

Denke wenn so viele TTE Lader hopps gehen dann würde man viel mehr davon lesen.
Ist doch oft so: geht was defekt, schreibt irgendjemand ins Forum.
Läuft alles 300tkm schreibt meist keiner darüber.

Für mich wäre es wichtig einfach nur legal leere downpipes fahren zu dürfen...die 200er Hauptkats wären nur ein Bonus. :D
Aber wie ich es mitbekommen habe ist CFD nun ein zweites Mal im Abgaslabor durchgefallen und sie schauen jetzt nach anderen Kats.


Liebe Grüße, Rick

Benutzeravatar
limodor
Neuling
Neuling
Beiträge: 104
Registriert: 25. Jun 2014 20:16
Fahrzeug: BMW 335i E90
Motor: N54
Getriebe: Automat
Tuning: Serie
Leistung: 306 PS

Re: Grüße aus essen

Beitrag von limodor » 29. Apr 2021 12:22

Ohne vorkats wird er nie im Labor bestehen, egal was er für hauptkats verbaut.
Um legal den test zu bestehen, brauch man nun mal die vorkats.
Er meint das rad neu erfunden zu haben in meinen Augen

absolut_n54
Neuling
Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 16. Jan 2020 06:21
Name: Dimitri
Fahrzeug: BMW 335i E90
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: Serie
Leistung: 306 PS

Re: Grüße aus essen

Beitrag von absolut_n54 » 29. Apr 2021 20:07

Onkel Rick hat geschrieben:
29. Apr 2021 00:56
Ja das finde ich auch sehr schade das man LM530 Lader fahren muss um das Paket eintragen zu können.
Hätte CFD nicht die HP650 nehmen können? :D
Macht sich der Prüfer eigentlich die Mühe und schaut bei der Abnahme dann nach den Turbos wenn man das Paket einbaut?
Denn dann könnte man vielleicht doch die LM530 gegen die HP650 tauschen. :D
Wenn man andere Lader mit der Eintragung hat ist das Ganze dann auch nicht 100% legal. Ob sich das dann lohnt?

limodor hat geschrieben:
29. Apr 2021 12:22
Ohne vorkats wird er nie im Labor bestehen, egal was er für hauptkats verbaut.
Um legal den test zu bestehen, brauch man nun mal die vorkats.
Er meint das rad neu erfunden zu haben in meinen Augen
Es gibt aber doch bereits zwei legale Anlagen (Catless Downpipes und 200 Zellen Unterflurkats)? Von Friedrich Motorsport und Aulitzky Exhaust. Also muss es ja irgendwie ohne Vorkats gehen.

Onkel Rick
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 17. Mai 2019 05:01
Name: Rick
Fahrzeug: BMW 335i E91
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: Serie

Re: Grüße aus essen

Beitrag von Onkel Rick » 29. Apr 2021 21:21

Der TÜV wird wohl nicht alle 2 Jahre nah den Ladern schauen.
Aber wie sieht's mit der Rennleitung aus? Wird die Zweifel haben das andere Lader verbaut sind obwohl schon eine Leistungssteigerung mit anderen ladern eingetragen ist?

Ja Friedrich und aulitzky haben was im Angebot allerdings sind das wirklich nur die downpipes mit den 200 Zellen hauptkats....und das zum fast doppelten Preis wie der den CFD für die komplette AGA angepeilt hat.


Liebe Grüße, Rick

Fergi
Neuling
Neuling
Beiträge: 50
Registriert: 12. Sep 2020 06:37
Name: Ferhat
Fahrzeug: BMW 335i E93
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung

Re: Grüße aus essen

Beitrag von Fergi » 30. Apr 2021 22:41

limodor hat geschrieben:
29. Apr 2021 12:22
Ohne vorkats wird er nie im Labor bestehen, egal was er für hauptkats verbaut.
Um legal den test zu bestehen, brauch man nun mal die vorkats.
Er meint das rad neu erfunden zu haben in meinen Augen

Upss..ich las immer das man TROTZ leeren downpipes also ohne vorkats die au besteht da diese für die abgasnorm nicht zuständig sind...au weia..
Das wird jedesmal bange minuten sein wenn da mal solche tunersheriffs es auf einen abgesehen haben...

Ich las aber das man am besten einen BERECHTIGTEN verdacht was aga und llk schnell zugeben sollte da dann das auto nicht zur beweissicherung stillgelegt wird sondern eher ne mängelkarte ausgeschrieben wird...

Benutzeravatar
Turbaju
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 362
Registriert: 12. Dez 2017 13:23
Name: Phil
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Automat
Tuning: MHD

Re: Grüße aus essen

Beitrag von Turbaju » 30. Apr 2021 22:53

Fergi hat geschrieben:
30. Apr 2021 22:41
limodor hat geschrieben:
29. Apr 2021 12:22
Ohne vorkats wird er nie im Labor bestehen, egal was er für hauptkats verbaut.
Um legal den test zu bestehen, brauch man nun mal die vorkats.
Er meint das rad neu erfunden zu haben in meinen Augen

Upss..ich las immer das man TROTZ leeren downpipes also ohne vorkats die au besteht da diese für die abgasnorm nicht zuständig sind...au weia..
Das wird jedesmal bange minuten sein wenn da mal solche tunersheriffs es auf einen abgesehen haben...

Ich las aber das man am besten einen BERECHTIGTEN verdacht was aga und llk schnell zugeben sollte da dann das auto nicht zur beweissicherung stillgelegt wird sondern eher ne mängelkarte ausgeschrieben wird...
1. Eine AU ist kein Gutachten und wird nicht im Abgaslabor durchgeführt.
Und die AU kannst du mit leeren DPs bestehen.

2. Für Kontrollen gibt's schon lange keine goldene Regel mehr, da
alle Maßnahmen heute im Ermessen des Beamten liegen.

3. Hast du 200Zeller in z.B. OEM DPs hast du gute Chancen, dass nix passiert, solange das nicht gefrickelt aussieht, da die DPs einer optischen Prüfung standhalten und wenn du dann noch die AU problemlos bestehst, gibt es erst mal keinen Grund was zu zerlegen.
Meine Meinung.

Antworten