Hallo an alle, noch nicht BMW Fahrer braucht Hilfe.

Hier kannst Du Dich und Dein Fahrzeug vorstellen - notwendig für Deine Freischaltung.
Antworten
KingsMade
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 6. Jan 2020 03:31
Name: KingsMade
Fahrzeug: BMW 135i E82
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung

Hallo an alle, noch nicht BMW Fahrer braucht Hilfe.

Beitrag von KingsMade » 6. Jan 2020 15:45

Hallo liebe Forumsgemeinde, ich Bin der Niels 31 Jahre alt . Aus dem schönen Thüringen und stehe kurz davor mir einen 135i E82 N54 zuzulegen. Da ich noch keinen habe fällt die Vorstellung etwas mager aus aber sobald es soweit ist werde ich alles weitere einpflegen.

Ich habe dennoch eine Frage die ich leider hier stellen muss da ich natürlich noch nicht freigeschaltet bin ( Nachricht an Stanger is schon raus)

Ich hoffe ihr beantwortet mir die Frage trotzdem.

Es sind bei dem von mir gewählten Fahrzeug keine Winterräder dabei, ich würde mir zur Überführung welche leihen wollen (ich hoffe aus meinem Bekanntenkreis hat jemand etwas für mich). Nun zur Frage, passen bei dem oben genannten Fahrzeug mit der Motorsportbremse 17“ Felgen drauf? Weil ich denke es ist wesentlich einfacher 17“ zu organisieren als 18“

Freue mich über baldige Antwort.

Dank euch schonmal und entschuldigt bitte den Umstand.

Gruß Niels


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Onkel Rick
Neuling
Neuling
Beiträge: 100
Registriert: 17. Mai 2019 05:01
Name: Rick
Fahrzeug: BMW 335i E91
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: Serie

Re: Hallo an alle, noch nicht BMW Fahrer braucht Hilfe.

Beitrag von Onkel Rick » 6. Jan 2020 16:10

Herzlich Willkommen erstmal. :)

Wo steht denn der Bock? Und wie weit musst du fahren?

Liebe Grüße, Rick

KingsMade
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 6. Jan 2020 03:31
Name: KingsMade
Fahrzeug: BMW 135i E82
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung

Re: Hallo an alle, noch nicht BMW Fahrer braucht Hilfe.

Beitrag von KingsMade » 6. Jan 2020 16:13

Steht im hohen Norden hinter/neben Bremen, sind insgesamt ca 700km. Und das auf Sommerräder ist mir auf Grund meiner und anderer Gesunheit zu unsicher.

Gruß


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
regbf99
Master
Master
Beiträge: 2648
Registriert: 20. Sep 2014 19:48
Name: Alex
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Automat
Meine Fahrzeugvorstellung: http://www.n54tech.de/forum/viewtopic.php?f=41&t=7015

Re: Hallo an alle, noch nicht BMW Fahrer braucht Hilfe.

Beitrag von regbf99 » 6. Jan 2020 16:54

Servus und herzlich Willkommen.

Welche Bremse ist genau verbaut?
Fxx Sportbremse, Fxx Performance Bremse, Big Brake,...?
Und ich nehme an du bist aus Bayern oder Baden Würtenberg, wäre nicht ein Anhänger was?
Bild

Benutzeravatar
addy
BMW Liebhaber
BMW Liebhaber
Beiträge: 685
Registriert: 20. Jun 2016 18:36
Name: Adrian
Fahrzeug: BMW 135i E82
Motor: N55
Getriebe: Handschaltung
Tuning: Serie
Leistung: 306 PS
Meine Fahrzeugvorstellung: viewtopic.php?f=12&t=11375
Wohnort: Goslar

Re: Hallo an alle, noch nicht BMW Fahrer braucht Hilfe.

Beitrag von addy » 6. Jan 2020 17:15

Da es um den 1er geht, gehe ich davon aus dass die OEM 6 kolben verbaut ist. Da gehen 17" drüber, aber nur Alu, kein Stahl

KingsMade
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 6. Jan 2020 03:31
Name: KingsMade
Fahrzeug: BMW 135i E82
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung

Re: Hallo an alle, noch nicht BMW Fahrer braucht Hilfe.

Beitrag von KingsMade » 6. Jan 2020 17:16

Hey, also nich ganz Bayern aber fast. Mit Hänger ist das Problem das ich evtl ein 2tes mal fahren müsste und so könnte ich es auf einmal begrenzen, und nen Fahrer finden mit passendem Hänger und Führerschein der dann auch noch Zeit hat ist nich ganz einfach und nicht günstig.

Welche Bremse es genau ist bringe ich Erfahrung.

Gruß


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
regbf99
Master
Master
Beiträge: 2648
Registriert: 20. Sep 2014 19:48
Name: Alex
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Automat
Meine Fahrzeugvorstellung: http://www.n54tech.de/forum/viewtopic.php?f=41&t=7015

Re: Hallo an alle, noch nicht BMW Fahrer braucht Hilfe.

Beitrag von regbf99 » 6. Jan 2020 17:25

Ok, kann ich verstehen

Gut, denn welche Bremse es genau ist, ist wichtig damit man eine Aussage zu den Räder machen kann.
Bremsen gibt es viele.
Bild

KingsMade
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 6. Jan 2020 03:31
Name: KingsMade
Fahrzeug: BMW 135i E82
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung

Re: Hallo an alle, noch nicht BMW Fahrer braucht Hilfe.

Beitrag von KingsMade » 6. Jan 2020 20:55

Wie oben erwähnt werde ich es in Erfahrung bringen.

Auf Anraten von Stranger geht es wohl auch hier an dieser Stelle.

Sind aktuelle E82 N54 Fahrer zur Stelle?

Ich bräuchte noch eine Kaufberatung. Ich habe mich viel belesen und schlau gemacht aber von Mann zu Forum ist es doch was anderes.

Es handelt sich um ein BJ 05.08 N54 Schalter mit Navi Prof (welches sich ausklappt habe die Bezeichnung vergessen ) Leder, blackline Rückleuchten, Facelift Scheinwerfer vorn, Anbauteile aus Carbon, Fahrwerk und Aga,

Ah hier stand was, Brembo Performance Bramsanlage (hoffe das hilft weiter oder waren alle von brembo !? )

Sitzheizung, Klimaautomatik, Tempomat, usb Aux, elektr. anklappbare Spiegel, M Mfl, BT, FSE ich glaub auch El. Sitze

Checkheft gepflegt.

Bremsen hinten neu, Lenkgetriebe wurde getauscht gegen ein gebrauchtes.

HDP/Turbos(weastgates) wurden erneuert, Injektoren und glaub auch Zündspulen sowie wasserpumpe kamen auch neu.

Aktuell dritte Hand.

Was mich abschreckt sind das er ca 176tkm weg hat.

Preislich will ich mich nicht äußern. Da ich auf allgemeine Tipps und Erfahrungen hoffe bzgl. Der Laufleistung.

Gibt es Fahrwerks/ Achstechnisch was zu beachten bei höheren Laufleistungen? Verschleiß an dieser Stelle ist mir bewusst. Aber die Fahrweise oder Auffälligkeiten bei Komponenten die defekt oder verschlissen sind kenne ich leider nicht da ich bei BMW erst Einsteiger bin.

Ist generell von den Laufleistungen abzuraten bei dem Motor? Sind gewisse Sachen anfälliger durch die Laufleistung, worauf sollte grad bei dem Motor gezielt ein Auge geworfen werden?

Elektrik?

Es gibt sicher so viel hier rein zuschreiben aber ich denke das ihr mich hier in die richtige Richtung lotst aus Eurer Erfahrung heraus.

Bedanke mich schonmal vorab.

Gruß


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
regbf99
Master
Master
Beiträge: 2648
Registriert: 20. Sep 2014 19:48
Name: Alex
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Automat
Meine Fahrzeugvorstellung: http://www.n54tech.de/forum/viewtopic.php?f=41&t=7015

Re: Hallo an alle, noch nicht BMW Fahrer braucht Hilfe.

Beitrag von regbf99 » 7. Jan 2020 18:21

Leider ist so wohl die Sportbremse und auch die Performance Bremse von Brembo und oft wird zweitere als erster deklariert.
Der Unterschied der beiden liegt aber in den Scheiben Durchmessern, daher würde ich mich an der Stelle genau absichern.

Jetzt lese ich gerade nochmal das es um den 1er geht, hier ist auch die 6 Kolben Performance Anlage üblich, dass wäre dann wieder etwas
anderes als die beiden oben genannten Bremsen aus der F-Serie.

Die Laufleistung würde mich nicht abschrecken, ich zb habe bereits 240.000km auf der Uhr und bin hier nicht der einzige der schon lange die 200.000 geknackt hat.
Bei der Laufleistung wird sicher das Fahrwerk ein Thema, da würde ich bei der Probefahrt auf schwamiges Fahrverhalten oder Geräusche achten.
Der Motor macht das bei entsprechender Pflege locker mit, wenn noch nicht gemacht könntest du aber über Pleuellagerschalen nachdenken.
Bild

KingsMade
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 6. Jan 2020 03:31
Name: KingsMade
Fahrzeug: BMW 135i E82
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung

Re: Hallo an alle, noch nicht BMW Fahrer braucht Hilfe.

Beitrag von KingsMade » 7. Jan 2020 18:37

Vielen Dank für die Antwort. Ich denke mal wegen der Bremse bzw. Winterrädern soll sich der Verkäufer Gedanken machen, er will das Auto ja auch verkaufen! ^^

Das stimmt mich schon ein wenig beruhigter wenn der Motor auch ab 200k noch lebenswert ist. Die Info das ein „Chip“ / Optimierung drauf ist kam auch, find ich jetzt erstmal nicht abschreckend. Gibt es viele. Woher, wie und was versuche ich natürlich in Erfahrung zubringen. Leistung mäßig wollte ich auch etwas in Angriff nehmen aber dann richtig und Ordentlich! Dazu später mehr erstmal muss die Grundlage stimmen.

Freue mich auf weitere Erfahrungswerte

Dank Euch.





Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Onkel Rick
Neuling
Neuling
Beiträge: 100
Registriert: 17. Mai 2019 05:01
Name: Rick
Fahrzeug: BMW 335i E91
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: Serie

Re: Hallo an alle, noch nicht BMW Fahrer braucht Hilfe.

Beitrag von Onkel Rick » 7. Jan 2020 19:58

Ja ist echt doof so ne lange Strecke ohne Winterreifen.
Ich würde sicherheitshalber gleich 18er mitnehmen.
Vielleicht steht ja was günstiges bei eBay oder Kleinanzeigen? Eventuell liegt auch was auf dem Weg?

Liebe Grüße, Rick

KingsMade
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 6. Jan 2020 03:31
Name: KingsMade
Fahrzeug: BMW 135i E82
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung

Re: Hallo an alle, noch nicht BMW Fahrer braucht Hilfe.

Beitrag von KingsMade » 7. Jan 2020 20:03

Ja das ist eine super Idee aber aber disen Weg wollte ich auch schon gehen und leider ist wirklich nichts dabei was mir helfen würde oder preislich ok wäre oder bei mir in der Nähe ist....

Also alles doch nicht so einfach wie ich dachte. ^^

Aber vieleicht wird das ja was und der Verkäufer hat noch ein Ass im Ärmel.

Dank dir Rick


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

135iCab
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 270
Registriert: 16. Jul 2019 11:27
Name: Christian
Fahrzeug: BMW 135i E88
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: MHD
Leistung: 420 PS

Re: Hallo an alle, noch nicht BMW Fahrer braucht Hilfe.

Beitrag von 135iCab » 8. Jan 2020 09:23

Onkel Rick hat geschrieben:
7. Jan 2020 19:58
Ja ist echt doof so ne lange Strecke ohne Winterreifen.
Ich würde sicherheitshalber gleich 18er mitnehmen.
Vielleicht steht ja was günstiges bei eBay oder Kleinanzeigen? Eventuell liegt auch was auf dem Weg?

Liebe Grüße, Rick
Also solange ich nirgends Schneefahrbahn erwarte hätte ich absolut 0 Bedenken beim fahren mit SR im Winter. Nassgrip ist ja bekanntlich eine Schwäche bei WR da nehmen sie sich zu SR bei tiefen Temps nichts und im Trockenen sehe ich SR gefühlt sogar im Vorteil. In jedem Fall sind die (von mir erfahrenen) Unterschiede dermaßen marginal, dass ich billige Reifen die gerne gefahren werden als die größere Gefahr einschätzen würde.



Grüße,
Christian

KingsMade
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 6. Jan 2020 03:31
Name: KingsMade
Fahrzeug: BMW 135i E82
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung

Re: Hallo an alle, noch nicht BMW Fahrer braucht Hilfe.

Beitrag von KingsMade » 8. Jan 2020 09:28

Hey Christian,

Also mit Sommerreifen im Winter hab ich noch garkeine Erfahrungen sammeln dürfen, aber glaube das muss ich auch nicht. Für mich ist wichtig das auch, wenn etwas passiert man nicht versichert ist, oder einem die Weiterfahrt untersagt wird fals man angehalten wird.

Das sind Sachen die ich mir einfach ersparen möchte.

Bin aber deiner Meinung, das wenn die Wetter/ Fahrbahn Verhältnis so wie von dir beschrieben sind macht es denke ich keinen Unterschied.
Mit den Billigreifen das selbe.... da ist immer mit einer größeren Gefahr zurechen.

Gruß


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

135iCab
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 270
Registriert: 16. Jul 2019 11:27
Name: Christian
Fahrzeug: BMW 135i E88
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: MHD
Leistung: 420 PS

Re: Hallo an alle, noch nicht BMW Fahrer braucht Hilfe.

Beitrag von 135iCab » 8. Jan 2020 10:25

Ich wollte damit nur die, meiner Meinung nach, übertriebene Angst von vielen aufgreifen mit SR im Winter zu fahren. Die richtige Reifen/Bedingungen Kombi hängt nicht von einem Datum ab sondern von der Umgebung. Nur weil der 3. Februar ist bin ich nicht zwingend mit WR besser unterwegs als mit SR. Viele fahren bei 16° vollkommen unbekümmert mit WR während sich am 8. Jänner bei 8° im Trockenen viele Sorgen machen wenn sie mit SR fahren "da ja WR Pflicht herrscht", obwohl erstere Variante deutlich suboptimaler ist was den Reibungskoeffizienten angeht. Es wäre sinnvoller hier selbst den Kopf einzuschalten als sich stur auf den Gesetzgeber zu verlassen. Der bietet selbst nur Richtlinien und sollte nicht die eigene Auffassungsgabe ersetzen. Die "Winterreifenpflicht" gilt in Österreich übrigens nur "bei winterlichen Fahrbahnbedingungen" innerhalb der bekannten Daten. In der Slowakei ohnehin nur "bei einer durchgehenden Schneefahrbahn".

Auch Versicherungen müssen nachweisen, dass der Unfall in direktem Zusammenhang mit den Reifen gestanden hat und anderweitig vermieden werden hätte können. (Bin kein Anwalt und kenne keine Prozesse dazu, gehe aber davon aus, dass es sich ähnlich wie mit dem Mythos "Wenn du ohne Schuhe fährst steigt die Versicherung bei einem Unfall aus." verhält. Hier wurde mir definitiv von professioneller Seite mitgeteilt, dass die Versicherung nachweisen muss, dass der Unfall damit in Zusammenhang steht und sonst hätte vermieden werden können.)

Der Vorteil von WR ist, dass man eine ganze Saison mit einem brauchbaren Reibungskoeffizienten durch kommt, ohne ständig die Räder auf die Bedingungen anpassen zu müssen. Ihre Stärken spielen (gute) Winterreifen aber erst bei einer durchgehenden Schneefahrbahn aus. Selbst bei Schneefall um den Gefrierpunkt und nasser Fahrbahn haben gute Sommerreifen meiner Erfahrung nach mindestens vergleichbaren Grip wie schlechte Winterreifen. Ergibt sich schon durch das Profil eines WR, mit deutlich größeren Rillen. Eben für Schnee gemacht.

https://blog.reifen-vor-ort.de/winterre ... -vergleich

Ich will damit nicht sagen, dass WR keinen Sinn machen, oder "übertrieben" sind. Sie sind eine gute Lösung um sicher jeden Tag in den Wintermonaten fahren zu können, und sich keine Gedanken machen zu müssen ob Schnee im Anmarsch ist. Aber es stößt mir sauer auf wenn ich dann im Februar gefragt werde "Waaaaaaaas? Du fährst mit Sommerreifen?!" wenn ich dann doch mal das Cabrio aus der Garage hole weil die Sonne scheint. Am liebsten von Leuten die dann entspannt bis Mai ihre Winterreifen oben lassen und auch bei 20° damit fahren ohne einen Gedanken daran zu verschwenden. Denn dagegen gibt es ja kein Gesetzt, also muss es ungefährlich sein. :roll:



Grüße,
Christian (Der öfters mal mit SR im "Winter" unterwegs ist)

Antworten